Uhrpendel, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungUhr-pen-del (computergeneriert)
WortzerlegungUhrPendel
eWDG, 1976

Bedeutung

Pendel der Pendeluhr
Beispiel:
das Uhrpendel anstoßen, zum Stehen bringen

Thesaurus

Synonymgruppe
Perpendikel · Uhrpendel
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schwinge mit Deinen Armen nicht wie ein Uhrpendel hin und her.
Roeder, Fritz: Anstandslehre für den jungen Landwirt, bes. f. d. Schüler landwirtschaftl. Lehranstalten. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1929], S. 17132
Die Bewegung des Körpers muss locker aus der Schulter kommen, wie ein Uhrpendel.
Der Tagesspiegel, 01.07.2004
In ähnlicher Weise wird auch das Uhrpendel durch die kontinuierliche Folge der Zähne des Triebrades in dauernder Schwingung unterhalten.
Barkhausen, Heinrich: Das Problem der Schwingungserzeugung mit besonderer Berücksichtigung schneller elektrischer Schwingungen, Leipzig: Hirzel 1907, S. 91
Das linke Bein des Führers war sogar beim Sitzen "in unaufhörlicher Bewegung, wie ein Uhrpendel, nur etwas schneller".
Bild, 25.08.2004
Als erste Regung, die dem rein Intellektuellen am nächsten kommt, pflegt man es anzusehen, wenn ein Kind beispielsweise die Bewegungen des Uhrpendels oder den aufsteigenden Rauch einer Zigarre mit den Augen verfolgt.
Schädel, E.: Das Sprechenlernen unserer Kinder, Leipzig: Brandstetter 1905, S. 2
Zitationshilfe
„Uhrpendel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Uhrpendel>, abgerufen am 22.01.2018.

Weitere Informationen …