Ulknudel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ulknudel · Nominativ Plural: Ulknudeln
Aussprache [ˈʊlknuːdl̩]
Worttrennung Ulk-nu-del
Wortzerlegung UlkNudel
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich besonders in Unterhaltungsprogrammen in Film und Fernsehen   (weibliche) komische Figur mit einem auffälligen (üppigen, schrillen, sexy) Äußeren, der aufgrund dieser Merkmale bisweilen Ernsthaftigkeit und Intelligenz abgesprochen werden
siehe auch Nudel (3)
Beispiele:
Ingrid Steeger stand immer für die gute, alte Zeit: appetitlichste Ulknudel der BRD. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2012]
Natürlich hatte [der homosexuelle Sitcom-Protagonist] Will einen Freund, Jack, der den Klischeebedarf des Publikums für exaltierte schwule Ulknudeln abdeckte. [Die Welt, 26.10.2017]
Sie [Zsa Zsa Gabor] war ein Lieblingsgast der amerikanischen Talkshows, ein Quotenhit, die Ulknudel mit diesem schrägen europäischen Akzent, eine wahre Unterhaltungskünstlerin. [Die Zeit, 19.12.2016 (online)]
Ich bekomme jetzt keine Angebote für ernste Filme mehr, weil alle denken: ah, die Ulknudel. [Süddeutsche Zeitung, 12.03.2016]
Wegweisend für [den Schauspieler Terence Hill] sollte das Zusammenspiel mit Bud Spencer bleiben, die beiden Ulknudeln etablierten sich als Duo. [Die Zeit, 29.03.2014 (online)]
Wer im Leitmedium Fernsehen dick ist, muss auch dicke TV‑Eigenschaften haben, typischerweise eine gewisse Komik. Und umgekehrt gilt: Wer komisches Talent hat, soll am besten immer wieder die dicke Ulknudel spielen, egal wie viel er wiegt. [Süddeutsche Zeitung, 30.08.2011]
abwertend»Ich bin eine Komödiantin, keine Ulknudel«, sagt Grit Boettcher, und ihre Stimme hebt sich warnend. [Bild am Sonntag, 04.08.2013]
abwertend Ein Kanzler darf Spaß haben, auch Spaß bringen, doch darf er sich nicht zur Ulknudel der Nation machen. [Berliner Zeitung, 23.02.1999]
2.
seltener, allgemeiner, umgangssprachlich Person mit einem ausgeprägten Sinn für Humor
siehe auch Spaßvogel
Beispiele:
[Der Schriftsteller] Stefano Benni beweist wieder seine Fähigkeiten als Irrwisch der zeitgenössischen italienischen Literatur und unverdrossene Ulknudel: Die überbordenden Mikro‑ und Mini‑Geschichten besitzen den typischen Charme, sind putzig, zotig, schnurrig und nicht ohne tiefere Wahrheit. [Neue Zürcher Zeitung, 14.08.2012]
Sie [eine Modedesignerin] entwarf ein Kleid, auf das ein von Salvador Dalí entworfener Hummer gedruckt war, ein anderes Kleid polsterte sie so aus, dass es wie ein Skelett anmutete, ein Hut bekam die Form eines Schuhs, ein Pulli sah so aus, als wäre der Träger nackt. [Elsa] Schiaparelli war aber alles andere als eine Ulknudel. […] es ging ihr darum, Errungenschaften des Surrealismus auch für die Mode zu nutzen – ohne dabei die Frauen zu verkleiden. [Der Standard, 04.05.2012]
Der Alt‑68er Fritz Teufel ist tot. Das Mitglied der legendären Kommune 1 war Spaß‑Revoluzzer und Ulknudel der Studentenszene, später Angeklagter in Terrorprozessen, Bäcker in London und schließlich Fahrradkurier in Berlin. [Welt am Sonntag, 26.12.2010]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Clown · ↗Harlekin · ↗Hofnarr · ↗Kasper · ↗Komiker · ↗Narr · ↗Possenreißer · ↗Quatschmacher · ↗Schalk · ↗Schelm · ↗Schäker · Schäkerer · Ulknudel  ●  ↗Witzling  veraltend · ↗Faxenmacher  ugs. · ↗Scherzbold  ugs. · ↗Scherzkeks  ugs. · Spaßkanone  ugs. · ↗Spaßmacher  ugs. · ↗Spaßvogel  ugs., Hauptform · ↗Vokativus  geh., veraltet, lat. · ↗Witzbold  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ulknudel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ulknudel‹.

Zitationshilfe
„Ulknudel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ulknudel>, abgerufen am 09.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ulkname
Ulkmacher
ulkig
Ulkerei
ulken
Ulkus
Ulkuskrankheit
Uller
Ulme
Ulmenholz