Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Uller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ullers · Nominativ Plural: Uller
Worttrennung Ul-ler
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Talisman (der Skifahrer)

Verwendungsbeispiele für ›Uller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sobald Uller die Zahl jedoch auf drei und vier Fliegen steigerte oder auf noch mehr, versagten die Amphibien. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.2004]
Und vor allem vertrauen Skikonzerne auf die Gunst des nordischen Skigottes Uller: Sie bereiten sich auf eine Produktion von jährlich fünfzehn Millionen Paar Skiern vor. [Die Zeit, 12.01.1970, Nr. 02]
ULLER MUTTKE (59), Geschäftsführer der zum Karlsberg‑ Verbund gehörenden Okko‑Getränke GmbH, ist neuer Präsident des Bundesverbandes der Deutschen ErfrischungsgetränkeIndustrie. [Süddeutsche Zeitung, 09.10.1999]
Zitationshilfe
„Uller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Uller>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ulkuskrankheit
Ulkus
Ulknudel
Ulkname
Ulkmacher
Ulme
Ulmenholz
Ulmensterben
Ulna
Ulnaris