Ultraschall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungUl-tra-schall · Ult-ra-schall
Wortzerlegungultra-Schall
Wortbildung mit ›Ultraschall‹ als Erstglied: ↗Ultraschallbild · ↗Ultraschallchemie · ↗Ultraschalldiagnose · ↗Ultraschalldiagnostik · ↗Ultraschallinterferometer · ↗Ultraschallprüfung · ↗Ultraschallschweißung · ↗Ultraschallsignal · ↗Ultraschalltherapie · ↗Ultraschalluntersuchung · ↗Ultraschallwelle
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Physik
1.
Schall, dessen Frequenz oberhalb der menschlichen Hörgrenze liegt
2.
umgangssprachlich Ultraschallbehandlung; Ultraschalluntersuchung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

ultra- · Ultramarin · ultramontan · ultrarot · ultraviolett · Ultrakurzwelle · Ultraschall
ultra- Bestimmungswort in gelehrten Zusammensetzungen mit der Bedeutung ‘jenseits von, über … hinaus, das (übliche Maß) übersteigend, hinausgehend über’. Zugrunde liegt lat. ultrā Adv. ‘jenseits, darüber hinaus, weiterhin’, Präp. ‘jenseits, über … hinaus, außerdem’, erstarrter Ablativ Fem. des Adjektivs lat. ulter ‘jenseitig, drüben befindlich’, abgeleitet von lat. ultis, älter uls Präp. ‘jenseits’. Als erstes Kompositionsglied begegnet ultrā im Lat. nur selten, hingegen im Mlat. häufig. Ultramarin n. kornblumenblaue Mineralfarbe, relatinisiert und substantiviert (Anfang 16. Jh.) aus ital. (älter) azzurro oltramarino ‘Lazurblau’; das ital. Adjektiv beruht auf mlat. ultramarinus ‘(von) jenseits des Meeres’ (vgl. lat. marīnus ‘zum Meer gehörig’, zu lat. mare ‘Meer’), da die Bestandteile der Farbe ‘von jenseits des Meeres’, d. h. ‘von weit her’ (aus Asien) eingeführt werden. ultramontan Adj. ‘jenseits der Alpen (wohnend, befindlich), von jenseits der Alpen stammend’, sowohl von Deutschland als auch von Italien aus gesehen (1. Hälfte 18. Jh.), aus gleichbed. ital. oltramontano, älter auch ultramontano (vgl. frz. ultramontain ‘jenseits der Alpen liegend, italienisch’), dieses aus mlat. ultramontanus ‘jenseits der Berge’ (zu lat. mōns, Genitiv montis, ‘Berg, Gebirge’); übertragen ‘düster, barbarisch’ (aus italienischer Sicht), ‘südländisch’ (aus deutscher Sicht); dann im Hinblick auf die katholische Kirchenpolitik ‘im Gegensatz zu protestantischen und nationalen Interessen stehend’ (18. Jh.), verallgemeinert ‘streng katholisch, römisch, päpstlich gesinnt’ (19. Jh.); auch ultramontanisch (2. Hälfte 18. Jh.). Im Bereich von Technik und Physik entstehen Zusammensetzungen mit ultra- wie ultrarot Adj. ‘jenseits des roten Endes des Lichtspektrums liegend, infrarot’ und ultraviolett Adj. ‘im Spektrum jenseits des sichtbaren Violetts liegend’ (Ende 19. Jh.); Ultrakurzwelle f. elektromagnetische Welle mit besonders kurzer Wellenlänge und Ultraschall m. Schallschwingungen, die oberhalb der Hörbarkeitsgrenze liegen (1. Hälfte 20. Jh.).

Thesaurus

Medizin, Technik
Synonymgruppe
Echografie · ↗Sonografie  ●  Ultraschall  ugs.
Oberbegriffe
  • Bildgebung · bildgebende Diagnostik · bildgebendes Verfahren
Unterbegriffe
  • Angiodynographie · Farbdoppler · farbkodierte Doppler-Sonografie
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bestrahlung Computertomographie Diagnostik EKG Elektrotherapie Endoskop Endoskopie Fledermaus Flokati Fötus Geschlechtsbestimmung Infrarot Kernspin-Tomographie Kernspintomographie Laser Lymphdrainage Mammographie Massage Mikrowelle Radar Röntgen Röntgenstrahl Schwangere dreidimensional durchleuchten endoskopisch fokussiert intrakoronar orten zertrümmern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ultraschall‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und bis dann wird dann wohl niemand mehr Ultraschall nicht wahrnehmen.
Der Tagesspiegel, 17.01.2003
Mit Ultraschall läßt sich zwar bisher schon die Geschwindigkeit des fließenden Bluts ermitteln.
o. A.: Rettung für die Frühchen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Selbst in der Heilkunde beginnt man sich schon mit dem Ultraschall zu beschäftigen.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 339
Trotzdem ist nicht ausgeschlossen, daß bisher noch nicht bekannte Phänomene, besonders auf dem Gebiet des Ultraschalls, entdeckt werden.
Lottermoser, Werner: Akustik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 9349
Für den Menschen nicht mehr hörbare Töne (Ultraschall) kommen auch in dem Zirpen der Heuschrecken vor.
Herter, Konrad: Vergleichende Physiologie der Tiere, Berlin: de Gruyter 1947 [1927], S. 74
Zitationshilfe
„Ultraschall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ultraschall>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ultrarotphotometrie
ultrarot
ultrarechts
ultraorthodox
ultranationalistisch
Ultraschallbild
Ultraschallchemie
Ultraschalldiagnose
Ultraschalldiagnostik
Ultraschallinterferometer