Umformung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungUm-for-mung
Wortzerlegungumformen-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Umformung · ↗Verformung  ●  Extrudierung  fachspr.
Synonymgruppe
Umformung · ↗Umspannung

Typische Verbindungen zu ›Umformung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gesellschaft Lehre Umformung allmählich erfahren erfolgen gebunden grundlegend gründlich ideologisch mathematisch radikal revolutionär sozialistisch ständig tiefgreifend vollziehen völlig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umformung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umformung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei solchen Umformungen sind immer Elemente des Spiels mit im Spiel.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 413
Zuerst geschieht eine Umformung in das kartesische System, genau wie oben beschrieben.
C't, 1990, Nr. 2
Er ersann die Lehre von der aufsteigenden Umformung der Energien.
Strunz, F. u. Edsman, C.-M.: Alchemie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 751
Die Umformung unseres gesellschaftlichen Lebens vollzieht sich unter wachsendem Druck.
Die Zeit, 01.11.1956, Nr. 44
Wir rückten am Tage nach der Umformung in den Graben.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 270
Zitationshilfe
„Umformung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umformung>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umformulierung
umformulieren
Umformer
umformen
umformatieren
Umfrage
Umfragedaten
Umfrageergebnis
Umfrageforschung
umfragen