Umgehung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Um-ge-hung
Wortzerlegung  umgehen -ung
Wortbildung  mit ›Umgehung‹ als Erstglied: Umgehungsbahn · Umgehungsgefäß · Umgehungslösung
 ·  mit ›Umgehung‹ als Letztglied: Nordumgehung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Umgehen
2.
Umgehungsstraße

Thesaurus

Synonymgruppe
Meiden · Umgehung · Vermeiden · Vermeidung
Synonymgruppe
Umgehung · Umgehungsstraße

Typische Verbindungen zu ›Umgehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umgehung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umgehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon die jetzt diskutierte Umgehung werde bis zu 20 Millionen Mark verschlingen.
Süddeutsche Zeitung, 31.10.2000
Schon heute zeigt sich dies an den vielen Umgehungen der tariflichen Bestimmungen.
Die Welt, 13.07.1999
Man setze sich lieber mit ihm mittels Umgehung im weiten Bogen ins Benehmen!
Engelhardt, Wilhelm: Kleiner Knigge für heimkehrende Sieger nebst kurzer Instruktion über die Heimat. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 20706
Und das geschah meistens unter Umgehung des Herrn von Neurath?
o. A.: Einhundertelfter Tag. Donnerstag, 18. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 14936
Der versucht vielmehr unter Umgehung der Gesetze anderen Leuten eins auszuwischen.
Lehmann, Arthur-Heinz: Mensch, sei positiv dagegen!, Dresden: Heyne 1939 [1939], S. 106
Zitationshilfe
„Umgehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umgehung>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umgehend
umgehen
Umgegend
Umgebungsvariable
Umgebungstemperatur
Umgehungsbahn
Umgehungsgefäß
Umgehungsgeschäft
Umgehungslösung
Umgehungsmanöver