Umhüllung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungUm-hül-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungumhüllen-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Drumherum · ↗Hülle · Umhüllung · ↗Verpackung
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Unterbegriffe
Antonyme
  • Umhüllung
Synonymgruppe
Schonbezug · ↗Schoner · Umhüllung · ↗Überwurf
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behältnis Nerv entfernen schützend äußer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umhüllung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ist die schöne Umhüllung nicht wertvoller als das Präsent darin?
Die Zeit, 16.12.1994, Nr. 51
Während sie sprach, bemühte sie sich gleichzeitig, ihre Beine aus der wollenen Umhüllung zu befreien.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Der Kern besteht aus einer dunkleren Masse als seine Umhüllung.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 462
Sie wickelte das Kind aus seinen Umhüllungen heraus und fing an, es auszukleiden.
Duncker, Dora: Jugend. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1905], S. 9508
Erst die Umhüllung mit einer speziellen Titanlegierung löste das Problem.
Die Welt, 03.02.2005
Zitationshilfe
„Umhüllung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umhüllung>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umhüllen
umhören
umhocken
umhinkönnen
umhinkommen
Umiak
Uminterpretation
uminterpretieren
umjubeln
umkämpfen