Umkehrfilm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungUm-kehr-film (computergeneriert)
WortzerlegungumkehrenFilm
eWDG, 1976

Bedeutung

Film, der beim Entwickeln sofort ein Positiv liefert

Thesaurus

Synonymgruppe
Diafilm · Diapositivfilm · Umkehrfilm
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

farbig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umkehrfilm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Leben verläuft wie in einem Umkehrfilm: Sie ist statisch, alles andere bewegt sich.
konkret, 1988
Als Umkehrfilm - für farbige Dias im heimischen Projektionsapparat gedacht - ist er sogar besonders empfindlich gegen Überbelichtung.
Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 79
Schon der flüchtige Durchblick offenbart, dass der Umkehrfilm mit herumtollenden Lausbuben in Lederhosen als vorherrschendem Motiv nichts an Leuchtkraft und Schärfe verloren hat.
C't, 2000, Nr. 11
Diese Kurven lassen sich, soweit es panchromatische Umkehrfilme betrifft, ungefähr in zwei Gruppen einteilen.
Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 202
Zitationshilfe
„Umkehrfilm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umkehrfilm>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umkehrfarbfilm
umkehren
Umkehrbarkeit
umkehrbar
Umkehr
Umkehrfunktion
Umkehrpunkt
Umkehrschluss
Umkehrung
umkippen