Umlauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Umlauf(e)s · Nominativ Plural: Umläufe
Aussprache 
Worttrennung Um-lauf
Grundform umlaufen
Wortbildung  mit ›Umlauf‹ als Erstglied: ↗Umlaufbahn · ↗Umlaufberg · ↗Umlaufbogen · ↗Umlauferhitzer · ↗Umlaufgeschwindigkeit · ↗Umlaufkühlung · ↗Umlaufrendite · ↗Umlaufvermögen · ↗Umlaufzeit
 ·  mit ›Umlauf‹ als Letztglied: ↗Banknotenumlauf · ↗Bargeldumlauf · ↗Blutumlauf · ↗Erdumlauf · ↗Geldumlauf · ↗Güterumlauf · ↗Notenumlauf · ↗Warenumlauf
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
das Umlaufen, Kreisen um ein Zentrum
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
der Umlauf der Erde um die Sonne dauert ein Jahr
der Umlauf der Planeten
der Umlauf eines Satelliten um die Erde
der Umlauf des Uhrzeigers, eines Ventilators
das Herz hält das Blut in Umlauf (= lässt es zirkulieren)
2.
das Kursieren, die Zirkulation
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
der Umlauf der Zahlungsmittel, von Bargeld
die neuen Geldstücke sind seit dem dem 1. Januar 2002 in, im Umlauf
Geldscheine aus dem Umlauf ziehen
etw. in Umlauf bringenetw. kursieren lassen
Beispiele:
Zeitschriften, eine Mitteilung, Verordnung in Umlauf bringen
das Schreiben befindet sich, ist (bereits) in Umlauf (= läuft um)
ein Gerücht in Umlauf bringen (= verbreiten)
ein Wort, eine Redewendung kommt in Umlauf (= wird populär)
3.
an eine bestimmte Gruppe von Personen innerhalb eines Betriebes gerichtete, offizielle, schriftliche Mitteilung, die von jedem Angestellten abgezeichnet wird
Beispiele:
einen Umlauf erhalten, lesen, abzeichnen, weitergeben
etw. durch (einen) Umlauf bekanntgeben
etw. in, mit einem Umlauf bekanntmachen

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Entzündung des Nagelbetts · Nagelhautentzündung  ●  ↗Paronychie  fachspr. · Umlauf  ugs.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Umlauf · ↗Umwälzung
Synonymgruppe
Drehbewegung · ↗Drehung · ↗Kreisbewegung · ↗Rotation · Rotationsbewegung · ↗Umdrehung · ↗Umkreisung · Umlauf
Assoziationen
  • Drehrichtung · ↗Drehsinn · Umlaufrichtung · Umlaufsinn

Typische Verbindungen zu ›Umlauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umlauf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umlauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort waren Münzen in den letzten Jahren der Lira nicht mehr im Umlauf.
Die Welt, 26.11.2003
Bereits wenige Tage nach dem Erscheinen eines Titels sind die ersten geknackten Versionen im Umlauf.
Der Tagesspiegel, 13.07.1998
Sie waren zum Teil ebenfalls von der Propaganda in Umlauf gesetzt worden.
Buchbender, Ortwin u. Sterz, Reinhold (Hg.), Das andere Gesicht des Krieges, München: Beck, 1982, S. 57
Bei jedem auf Antrag gewährten »Zusatzkredit im volkswirtschaftlichen Interesse« wird zusätzliches Geld in Umlauf gebracht.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 28845
Immerhin bedeutete der Umlauf des Silbers in Barren starke Schwierigkeiten.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.), Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. I, Tübingen: Mohr 1920 [1916-1919], S. 279
Zitationshilfe
„Umlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umlauf>, abgerufen am 23.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umlauern
umlaubt
umlassen
Umlandverband
Umlandsgemeinde
Umlaufbahn
Umlaufberg
Umlaufbogen
umlaufen
Umlauferhitzer