Umleitung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Um-lei-tung
Wortzerlegung  umleiten -ung
Wortbildung  mit ›Umleitung‹ als Erstglied: Umleitungsschild
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Umleiten
2.
Strecke, über die der Verkehr umgeleitet wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Umleitung · Umlenkung · Umweg  ●  Abstecher  ugs. · Schlenker  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Umleitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umleitung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umleitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sei die feste Umleitung auf die verschlüsselte Version in China technisch derzeit nicht möglich.
Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 33
Nur am letzten Abend der Umleitung, so gegen sieben, flutscht es.
Der Tagesspiegel, 20.04.2001
Das tat sie auch, es wurde eine endlose Reise, Umleitungen im Dunkeln führten in die Irre.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1947. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1947], S. 444
Dabei kontrollieren und korrigieren diese beiden Formen der Umleitung von Selbstreferenz über alter Ego und über soziales System sich wechselseitig.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 175
Für die verschiedenen Umleitungen waren über 120 km Betonrohre zu verlegen, die in einem Nebenbetrieb hergestellt wurden.
Ramm, Hans: Be- und Entwässerungsprojekt Al Hassa in Saudi Arabien. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 220
Zitationshilfe
„Umleitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umleitung>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umleiten
Umlegung
Umlegkragen
Umlegkalender
umlegen
Umleitungsschild
umlenken
Umlenkung
umlernen
umleuchten