Umneblung, die

Alternative SchreibungUmnebelung
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungUm-neb-lung ● Um-ne-be-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungumnebeln-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

geistig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umneblung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niemand, wer es auch sei, wird mich hindern, diesen Ort der Finsternis und der Umnebelung zu verlassen.
Walser, Robert: Jakob von Gunten, Zürich: Suhrkamp 1973 [1909], S. 1
Ob vielleicht nur der Autofahrer benebelt war oder die Frage eine kurzfristige Umnebelung hervorgerufen hat, ließ sich nicht eruieren.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.1999
Zitationshilfe
„Umneblung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umneblung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umnebelung
umnebeln
umnähen
Umnachtung
umnachtet
umnehmen
umnennen
umnieten
umnutzen
Umnutzung