Umriss, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Umrisses · Nominativ Plural: Umrisse
Aussprache
WorttrennungUm-riss (computergeneriert)
Grundformumreißen
Ungültige SchreibungUmriß
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)
Wortbildung mit ›Umriss‹ als Erstglied: ↗Umrisskarte · ↗Umrisslinie · ↗Umrisszeichnung
eWDG, 1976

Bedeutung

Linie, die die äußere Begrenzung von etw. bildet, Kontur
Beispiele:
der Umriss eines Hauses, der Gestalt, Zeichnung
in der Dunkelheit waren die Gegenstände nur in Umrissen zu erkennen
etw. im Umriss, in Umrissen zeichnen
Theo starrte auf die zarten Umrisse [der Berge] [RennKrieg ohne Schlacht261]
übertragen
Beispiele:
eine Literaturgeschichte, Weltgeschichte in Umrissen (= im Überblick)
er gab die Erzählung in groben Umrissen (= in großen Zügen) wieder
etw., ein Problem in knappen, flüchtigen Umrissen darstellen
der Plan zu dem neuen Werk nahm allmählich feste Umrisse (= feste Gestalt) an

Thesaurus

Synonymgruppe
Kontur · ↗Profil · ↗Silhouette · Umriss · ↗Umrisslinie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Morphologie Stadtschloss abzeichnen einzeichnen erahnen erkennbar erkennen geographisch gezeichnet grob herausschälen hervortreten nachbilden nachzeichnen nebelhaft roh scharf schattenhaft schemenhaft sichtbar skizzieren undeutlich unscharf vag verschwimmen verschwimmend verschwommen verwischen vorzeichnen zeichnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umriß‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lagen nicht auch die Körner wie zwei Umrisse auf den Dielen?
Der Tagesspiegel, 28.08.1998
Noch zeichnet sich eine solche militärische Entwicklung allenfalls in verschwommenen Umrissen ab.
Süddeutsche Zeitung, 04.11.1994
Sie kann nur in die Tiefe stürzen, nicht seitlich, ergänzend über die Umrisse der alten Bilder hinaus.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 112
Er ging unverzüglich daran, der neuen Politik, dem New Deal, feste Umrisse zu geben.
Gabriel, Ralph H.: Isoliertes Amerika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14864
Um den vollen Abschluß der griechischen Geschichte zu gewinnen, müssen wir diese Entwicklung noch in kurzen Umrissen kennenlernen.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. V. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 12359
Zitationshilfe
„Umriss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umriss>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umringen
Umrichter
umrennen
umrempeln
umreiten
Umrißkarte
Umrißlinie
Umrisszeichnung
Umritt
umrubeln