Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Umrisszeichnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umrisszeichnung · Nominativ Plural: Umrisszeichnungen
Aussprache 
Worttrennung Um-riss-zeich-nung
Wortzerlegung Umriss Zeichnung
Ungültige Schreibung Umrißzeichnung
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG

Bedeutung

Zeichnung, die nur die Umrisse der dargestellten Gegenstände und Figuren zeigt

Verwendungsbeispiele für ›Umrisszeichnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf einer glatten Fläche sind tief drei Umrißzeichnungen von stürzenden oder fliehenden Rindern eingeschliffen. [Die Zeit, 03.11.1989, Nr. 45]
Was dabei herauskommt, bleibt notgedrungen mehr Umrißzeichnung als Porträt, aber wer auf rasche Information bedacht ist, kann sich hier orientieren. [Die Zeit, 21.05.1965, Nr. 21]
Auf einigen der früheren Höhlenmalereien sieht man neben den Tieren Umrißzeichnungen von menschlichen Händen. [Süddeutsche Zeitung, 03.06.1995]
So behalf man sich mit Umrisszeichnungen und gelegentlich nachmodellierten Götter und Giganten. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.2004]
Da kam ich auf den Gedanken wenigstens die Umrißzeichnung durch Vervielfältigung herzustellen. [Thoma, Hans: Im Winter des Lebens. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 27342]
Zitationshilfe
„Umrisszeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umrisszeichnung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umrisslinie
Umrisskarte
Umriss
Umrichter
Umrechnungskurs
Umritt
Umrundung
Umräumung
Umrüstung
Umsattelung