Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Umsatzminus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Umsatzminus · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Um-satz-mi-nus
Wortzerlegung Umsatz Minus

Typische Verbindungen zu ›Umsatzminus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umsatzminus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umsatzminus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zugleich gab es aber auch erstmals seit Jahren ein Umsatzminus. [Süddeutsche Zeitung, 10.02.2000]
HIT erwartet für 1997 hohe Verluste bei einem kräftigen Umsatzminus. [Süddeutsche Zeitung, 24.10.1997]
Das leichte Umsatzminus resultierte dabei vor allem aus dem starken Euro. [Die Welt, 26.02.2004]
Im vergangenen Jahr hatte die Bahn noch ein Umsatzminus verzeichnet. [Die Welt, 22.05.2003]
Auch für das gesamte Jahr 2002 sei von einem Umsatzminus auszugehen. [Die Welt, 28.05.2002]
Zitationshilfe
„Umsatzminus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umsatzminus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umsatzkostenverfahren
Umsatzkosten
Umsatzhonorar
Umsatzerwartung
Umsatzerlös
Umsatzplan
Umsatzplus
Umsatzprognose
Umsatzprovision
Umsatzprämie