Umschüler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Umschülers · Nominativ Plural: Umschüler
Worttrennung Um-schü-ler

Typische Verbindungen zu ›Umschüler‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umschüler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umschüler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Schicksal teilen vermutlich auch die anderen Umschüler, die nicht vermittelt werden.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.2002
Mindestens zehn Prozent der Umschüler wohnen während der Ausbildung in Heimen.
Die Zeit, 07.10.1968, Nr. 41
Die Umschüler jedoch arbeiteten zu Hunderten weiter für ZMD oder Sachsenring.
Die Welt, 06.05.2004
Nach dem Überfall gab der Umschüler den Großteil der Beute zurück.
Bild, 12.06.1999
Dem Umschüler soll die Möglichkeit gegeben werden, in einem neuen gefragten Beruf wieder in den Arbeitsprozeß eingegliedert zu werden.
o. A. [N.]: Berufliche Umschulung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zitationshilfe
„Umschüler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umsch%C3%BCler>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umschulen
Umschuldungsverhandlung
Umschuldungsabkommen
Umschuldung
umschulden
Umschulung
Umschulungsmaßnahme
umschütten
umschwärmen
umschweben