Umschreibung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umschreibung · Nominativ Plural: Umschreibungen
Aussprache ['ʊmʃʀaɪ̯bʊŋ]
Worttrennung Um-schrei-bung
Wortzerlegung  umschreiben1 -ung
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Umarbeitung von etwas Geschriebenem
entsprechend der Bedeutung von umschreiben¹ (1)
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Umschreibung der Geschichte
Beispiele:
Der Held des Romans [»1984«], ein Beamter im Wahrheitsministerium, hat ständig mit der Umschreibung der Geschichte zu tun. [Friedrich, Carl Joachim: Totalitäre Diktatur. Stuttgart: Kohlhammer 1957, S. 127]
Literaturexperten sprachen sich während einer online‑Diskussion in Frankfurt überwiegend gegen Zensur oder eine nachträgliche Umschreibung von Texten aus. [Saarbrücker Zeitung, 07.05.2021]
Das ist die Bilanz, die nach 30 Jahren klar gezogen werden kann und keiner nebulösen Aufarbeitung im Sinne einer politisch bedingten Umschreibung der Geschichte bedarf. [Welt am Sonntag, 11.10.2020]
Coelho hatte […] eine Kopie des Manuskripts erhalten, kurz vor einer Herzoperation. Im Licht und Schatten dieser Todesnähe schrieb er das Buch in zwei Wochen. Ein halbes Jahr später erscheint jetzt diese Umschreibung des alten Manuskripts, genau 25 Jahre nach der Veröffentlichung seines ersten Werks, »Auf dem Jakobsweg«. [Leipziger Volkszeitung, 24.08.2012]
Neben der klaren Positionierung der Marlitt zu verschiedenen sozialen Fragen ihrer Zeit fällt in ihren Werken auch die Auseinandersetzung mit einem bigotten Christentum auf. Als gläubige Protestantin stellte sie beispielsweise in ihrem Roman Die zweite Frau die Handlungen des heuchlerischen, eidbrüchigen, lüsternen katholischen Hofpredigers, eines Jesuiten, an den Pranger. Streng katholische Kreise forderten darum bei der Übersetzung des Romans ins Französische eine Umschreibung des katholischen Predigers in einen protestantischen Geistlichen. [Thüringer Allgemeine, 07.12.2006]
2.
schriftliche Änderung eines (amtlichen) Eintrags, Überschreibung
entsprechend der Bedeutung von umschreiben¹ (2)
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Umschreibung des Vermögens
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Umschreibung im Grundbuch
Beispiele:
Obwohl er schon seit drei Jahren im Inland wohnt, hatte ein 37‑jähriger Opel‑Fahrer die Umschreibung seines ausländischen Führerscheins in eine deutsche Fahrerlaubnis versäumt. [Fränkischer Tag, 06.06.2020]
Sicherheitshalber sollten Sie mit der Weiterschenkung [der Immobilie] auch mindestens so lange warten, bis die Umschreibung an Ihre Frau im Grundbuch erfolgt ist. [Münchner Merkur, 02.06.2021]
Was Verwaltungskosten bei der Umschreibung der Papiere bei der Stadt oder dem Kreis anbetrifft, so seien diese kostenlos für die Bürger. [Thüringer Allgemeine, 10.01.2019]
Am meisten freue er sich auf das [Fußball-WM-]Match Trinidad & Tobago gegen Paraguay, das die Gruppe […] in Kaiserslautern sieht. Nur für diese Partie […] erhielt der Kreis genug Karten: Beschaffung und Umschreibung waren laut R[…] »die reinste Zumutung«. [Rhein-Zeitung, 19.06.2006]
Es ist in Berlin eine Stelle einzurichten und bekannt zu geben, bei welcher kostenfrei die bezüglich der Kuxe (= Bergwerksanteile) vorkommenden Aus‑ oder Einzahlungen zu leisten sind, und Kuxe behufs Umschreibung im Gewerkenbuche eingereicht werden können. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 01.02.1906]
3.
Umsetzung von einer Schrift in eine andere
entsprechend der Bedeutung von umschreiben¹ (3), Synonym zu Transkription
Beispiele:
Bei der Umschreibung vom Kyrillischen ins Lateinische haben Bulgaren die Qual der Wahl [Überschrift] [Frankfurter Rundschau, 25.07.2006]
Von […] Schwierigkeiten bei der Umschreibung der Mundartlaute in die hochdeutsche Schriftsprache berichtet Ulla J[…], Vorsitzende des Traditionsvereins in Störmede im Kreis Soest. [Neue Zürcher Zeitung, 28.02.2018]
Auf dem Rückenpanzer des Tiers erkannte der Kaiser die Zeichnung einer mit Zahlzeichen versehenen Figur, die in heutiger Umschreibung ein Quadrat aus den Zahlenreihen 4–9–2, 3–5–7 und 8–1–6 darstellte. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.02.1999]
Bei ausländischen Namen in fremder Schrift (Russisch, Orientalisch, Fernöstlich) hält das Lexikon, leicht marottenhaft, an philologisch löblicher Buchstäblichkeit der Umschreibung fest (Cechov, Gor’kij) und hilft durch Hinweise unter der bekannteren Schreibung nach; hier hätte sich wohl ein weniger unbequemer und raumsparender Weg empfohlen, etwa dem populären Namen die Transliteration folgen zu lassen. [Die Zeit, 13.09.1968]
übertragen Cramer erhalte den Preis für seine »bahnbrechenden Arbeiten zur Transkription, der Umschreibung der DNS in RNS«, teilte die Jung‑Stiftung mit. [Der Tagesspiegel, 12.01.2009]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Umschreibung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umschreibung‹.

Zitationshilfe
„Umschreibung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umschreibung#1>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

Umschreibung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umschreibung · Nominativ Plural: Umschreibungen
Aussprache  [ʊmˈʃʀaɪ̯bʊŋ]
Worttrennung Um-schrei-bung
Wortzerlegung  umschreiben2 -ung
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Bestimmung, (klare) Umgrenzung, Abgrenzung
entsprechend der Bedeutung von umschreiben² (1)
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Umschreibung des Tatbestandes, Sachverhalts, Zustands, der Tatsache, Situation, Aufgabe
Beispiele:
Beim Durchlesen der Gemeindeordnung fiel mir vor allem Artikel 14 mit der umfangreichen Umschreibung der Aufgaben des Gemeindeschreibers auf. [Luzerner Zeitung, 09.05.2019]
Bei jeder Recherche steht […] eine übergeordnete Frage über allem: »Was jetzt?« Die Texte belassen es nicht bei einer Umschreibung des Problems. Im besten Fall üben sie konstruktive Kritik, zeigen in einer schwarz‑weiß wahrgenommenen Welt Grautöne auf und behalten die Auswirkungen der Berichterstattung auf die Psyche der Menschen im Blick. [Neue Westfälische, 11.05.2021]
Die Fachkommission hatte der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, sie beauftrage die Polizei in praktisch allen Fällen mit Untersuchungen, und dies ohne genaue Umschreibung der Aufgabe. [Basler Zeitung, 20.04.2018]
Am Freitag haben die Marokkaner über die von König Mohammed VI. jüngst vorgestellte Verfassungsreform abgestimmt. Diese enthält eine klarere Umschreibung der Befugnisse des Monarchen und zielt vor allem auf eine Stärkung des Regierungschefs in dessen Verhältnis zum Parlament ab. [Neue Zürcher Zeitung, 02.07.2011]
Der Antrag enthält […] die vollständige Umschreibung der Organe sowie der Aufgaben und Befugnisse der neuzubildenden Organisationen für den Kohleverkauf an der Ruhr. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1955]]
2.
andere, oft verhüllende Formulierung für etw.
entsprechend der Bedeutung von umschreiben² (2), siehe auch Paraphrase (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine euphemistische, höfliche, beschönigende, blumige, metaphorische, vornehme, verhüllende, schönfärberische Umschreibung
als Akkusativobjekt: eine Umschreibung verwenden, wählen, finden
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. hinter einer Umschreibung verbergen; auf eine Umschreibung zurückgreifen
Beispiele:
In seinem Buch »A Glossary of Urban Voids« hat der Architekt, der unter anderem Landschaftsplanung an der Harvard‑Universität lehrt, unzählige Begriffe und Umschreibungen für unbebaute öffentliche Plätze zusammengetragen. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.2020]
Zur Geschichte der Verwendung des Worts »Lockdown« schreibt die Jury [der Aktion »Wort des Jahres«]: »Nachdem zu Beginn der Pandemie zunächst Umschreibungen wie ›Maßnahmen gegen die Corona‑Pandemie‹ oder ›Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus‹ verwendet werden, verbreitet sich ab der zweiten Märzhälfte dann das Wort Lockdown [Reutlinger General-Anzeiger, 03.02.2021]
»Vollbremsung« oder »Stillstand«, das wären viel zu harmlosere [sic!] Umschreibungen für den unverschuldeten Zustand der Hamburger Kulturlandschaft. [Hamburger Abendblatt, 30.03.2020]
Stattliche Figur, imposante Erscheinung, Kraftpaket: das sind allesamt Umschreibungen, die auf Stefan K[…] zutreffen. [Neue Westfälische, 23.07.2014]
Frei von jeder Prüderie, verlangt die gebildete Französin für natürliche Dinge keinerlei künstliche Umschreibung. [Der Tag, 08.01.1901]
3.
Sprachwissenschaft Wiedergabe einer bestimmten grammatischen Kategorie (z. B. eines Tempus) mit einem bestimmten Ausdruck
entsprechend der Bedeutung von umschreiben² (2)
Beispiele:
Auch vom Vergangenen, heißt es, erzähle der Berliner gern im Futur, die Umschreibung mit »werden« steigere die Lebhaftigkeit: »Wehr ick doch heute morjen uff’m Weech ßum Beckah den Schulze treffen.« [Süddeutsche Zeitung, 31.12.2012]
Im Schweizerdeutschen gibt es kein Präteritum, es wird stattdessen durch das Perfekt ausgedrückt. Auch das Futur ist eher ungewöhnlich, gebräuchlicher ist eine Umschreibung mithilfe des Begriffs de‍(nn). [Schweizerdeutsch: die Sprache der Schweiz, 28.01.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Der Konjunktiv II kann doppelt ausgewiesen erscheinen: sowohl durch den Umlaut (»kàm«) als auch durch die Endung »‑ad«. Da auch der Präsens‑Stammvokal möglich ist – »kemmad, werad« – sowie die Umschreibung mit Hilfsverb, stehen fünf Alternativen zur Verfügung: »i kàm – kàmad – kemmad – dàd kemma – dàdad kemma«. [Mittelbayerische, 23.03.2018]
Bei modalen Hilfsverben verwendet man das »simple past« nur bei der Umschreibung eines Konjunktivs – was wiederum bedeutet, dass ein »past perfect« mit einem modalen Hilfsverb im »Simple past« nun wiederum dem zweiten Konjunktiv entspricht. [B8.5 Past Perfect, 07.01.2015, aufgerufen am 31.08.2020]
Futurum (lat.), die Zukunftsform des Zeitwortes, in den meisten indogerman. Sprachen durch Umschreibung mit einem Hilfszeitwort (im Deutschen: werden) und dem Infinitiv gebildet[…]. [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 25192]
4.
selten, Geometrie Umzeichnung, Nachvollziehen einer räumlichen Figur
entsprechend der Bedeutung von umschreiben² (3)
Beispiele:
Degas’ fehlendes Strukturdenken verdeutlicht vollends der Vergleich seiner Plastiken mit jenen Rodins; wo dieser seine Figuren als bewegte Gebilde aus hellen und dunklen Werten erschafft, befolgt Degas die lineare Umschreibung der Figur im Raum. [Neue Zürcher Zeitung, 31.05.1996]
So wird im Nachvollzug der großen kompositorischen Zusammenhänge zugleich deren Intaktheit gestört, und zur Anmut der Linie, zur schwungvollen Umschreibung von Figur und Landschaft, gesellt sich der nervös kratzende Strich einer Zeichenweise, die in die arkadische Szene einen beunruhigenden Zug hineinbringt. [Neues Deutschland, 20.08.1981]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Umschreibung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umschreibung‹.

Zitationshilfe
„Umschreibung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umschreibung#2>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umschreiben
Umschnürung
umschnüren
umschnuppern
umschnobern
umschreiten
umschrieben
Umschrift
umschubsen
umschulden