Umschuldung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umschuldung · Nominativ Plural: Umschuldungen
Aussprache [ˈʊmʃʊldʊŋ]
Worttrennung Um-schul-dung
Wortzerlegung  umschulden -ung
Wortbildung  mit ›Umschuldung‹ als Erstglied: Umschuldungsabkommen
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Finanzwesen das Ablösen von Anleihen, Krediten o. Ä. durch neue, für den Kreditnehmer meist günstigere Darlehen (zur Verbesserung seiner finanziellen Lage); das Abgelöstwerden, Umgeschuldetwerden von Anleihen, Krediten o. Ä.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine geordnete, geplante, sanfte, weiche, harte Umschuldung
als Dativobjekt: einer Umschuldung zustimmen
als Akkusativobjekt: eine Umschuldung ablehnen, ausschließen, fordern
in Präpositionalgruppe/-objekt: über eine Umschuldung verhandeln, sprechen; sich auf eine Umschuldung einigen
mit Genitivattribut: die Umschuldung der Verbindlichkeiten; die Umschuldung eines Landes
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Umschuldung von Krediten
Beispiele:
Als positiv konnte Nadine M[…] darstellen, dass sich die Kreditbelastung der Kommune durch stetige Rückzahlung und Umschuldung bei einem niedrigen Zinsniveau deutlich verringert habe. [Der Prignitzer, 10.03.2015]
Bei einer Umschuldung [eines Kredits] werden Grundschuld und Ablösesumme Zug um Zug zwischen den Banken übertragen. [Die Welt, 11.09.2019]
Mehrere große türkische Firmen haben bereits Konkurs angemeldet oder verhandeln mit den Banken über umfangreiche Umschuldungen. [Süddeutsche Zeitung, 14.09.2018]
Selbst eine sogenannte weiche Umschuldung [Griechenlands], bei der lediglich Anleihelaufzeiten verlängert oder Zinssätze gesenkt würden, will die Notenbank nicht mittragen. [Der Spiegel, 09.10.2012 (online)]
Eine harte Umschuldung des Landes [Griechenlands], bei der Gläubiger auf Forderungen ganz verzichten müssten, ist nach Aussage der Kanzlerin […] keine Option. [Die Zeit, 09.06.2011]
Deutschland sagte als größter Gläubiger Russlands die Umschuldung der Verbindlichkeiten, die Streckung der Rückzahlung bis zum Jahr 2016 sowie die Senkung des Zinssatzes deutlich unter das derzeitige Niveau von sieben Prozent zu. [Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Umschuldung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AltschuldBeispielsätze anzeigen AnleihegläubigerBeispielsätze anzeigen AuslandsschuldBeispielsätze anzeigen AuslandsverbindlichkeitBeispielsätze anzeigen AuslandsverpflichtungBeispielsätze anzeigen AußenständeBeispielsätze anzeigen BankkreditBeispielsätze anzeigen Brady-BondBeispielsätze anzeigen ForderungsverzichtBeispielsätze anzeigen FälligkeitBeispielsätze anzeigen GläubigerBeispielsätze anzeigen GläubigerbankBeispielsätze anzeigen GläubigerbankeBeispielsätze anzeigen GläubigerbankenBeispielsätze anzeigen KreditBeispielsätze anzeigen KrisenlandBeispielsätze anzeigen LaufzeitverlängerungBeispielsätze anzeigen NachfinanzierungBeispielsätze anzeigen PrivatgläubigerBeispielsätze anzeigen RückflußBeispielsätze anzeigen SchuldenerlaßBeispielsätze anzeigen StaatsanleiheBeispielsätze anzeigen StaatsschuldBeispielsätze anzeigen UmschuldungBeispielsätze anzeigen VerbindlichkeitBeispielsätze anzeigen WandelanleiheBeispielsätze anzeigen ZahlungsaufschubBeispielsätze anzeigen geordnetBeispielsätze anzeigen sanftBeispielsätze anzeigen weichBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umschuldung‹.

Zitationshilfe
„Umschuldung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umschuldung>, abgerufen am 26.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umschulden
umschubsen
Umschrift
umschrieben
umschreiten
Umschuldungsabkommen
Umschuldungsverhandlung
umschulen
Umschüler
Umschulung