Umsegelung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umsegelung · Nominativ Plural: Umsegelungen
Nebenform Umseglung · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umseglung · Nominativ Plural: Umseglungen
Worttrennung Um-se-ge-lung ● Um-seg-lung (computergeneriert)
Wortzerlegung umsegeln-ung
Wortbildung  mit ›Umsegelung‹ als Letztglied: ↗Erdumsegelung · ↗Erdumseglung · ↗Weltumsegelung · ↗Weltumseglung

Typische Verbindungen zu ›Umsegelung‹, ›Umseglung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umsegelung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umsegelung‹, ›Umseglung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Götz Schreiber war 1972 mit seiner Umseglung von Kap Hoorn bekannt geworden.
Die Welt, 23.04.2001
Nie zuvor wurde in Deutschland der berühmten Umsegelung des Erdballs in 260 Tagen eine vergleichbare Aufmerksamkeit zuteil.
Die Welt, 02.01.2002
Letzteren gab er sogar den Auftrag zur Umsegelung Afrikas, der größten seemännischen Unternehmung des Altertums.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 122
Die zeitraubende und gefährliche Umsegelung von Jütland, durch Skagerrak und Kattegat, konnte nun vermieden werden.
o. A. [k]: Schleswig-holsteinischer Canal von 1784. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Nur eines von drei Schiffen erreichte unter Richard Chancellor nach der Umsegelung des Nordkaps das Festland - man hatte nicht China, wohl aber Rußland entdeckt.
Philipp, Werner: Altrußland bis zum Ende des 16. Jahrhunderts. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 7065
Zitationshilfe
„Umsegelung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umsegelung>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umsegeln
Umschwung
umschwirren
umschwenken
umschweifig
Umseglung
Umsehen
Umseite
umseitig
umseits