Umsteigestation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform selten Umsteigstation · Substantiv (Femininum)
WorttrennungUm-stei-ge-sta-ti-on ● Um-steig-sta-ti-on
WortzerlegungumsteigenStation
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Station, auf der regelmäßig viele Fahrgäste, Reisende umsteigen

Verwendungsbeispiele für ›Umsteigestation‹, ›Umsteigstation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um an einer Umsteigestation von einer U-Bahn-Linie in eine andere umzusteigen, benötigt man ungefähr 5 Minuten.
Bild, 15.07.2005
Ebenso gehört ein Polizeiposten zu jeder Metrostation, an den Umsteigestationen sind gar mehrere eingerichtet.
Süddeutsche Zeitung, 10.08.2000
Danach ging es Schlag auf Schlag weiter mit neuen Rolltreppen, vor allem an Umsteigestationen.
Der Tagesspiegel, 02.02.2004
Die höchste Nutzungsfrequenz findet sich an und um große Haltepunkte des öffentlichen Verkehrs, also an Bahnhöfen oder an großen Umsteigestationen.
Die Zeit, 08.08.2013, Nr. 32
Neben dem Lehrter Bahnhof und dem Bahnhof Papestraße zählt Gesundbrunnen dann zu den drei großen Umsteigestationen der Hauptstadt.
Die Welt, 04.11.1999
Zitationshilfe
„Umsteigestation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umsteigestation>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umsteiger
umsteigen
Umsteigekarte
Umsteigefahrschein
Umsteigebahnhof
Umsteigfahrschein
Umsteigkarte
Umsteigstation
Umstellbahnhof
umstellbar