Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Umsteuerung

Worttrennung Um-steu-erung · Um-steue-rung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Umsteuern
2.
Technik
a)
Umkehrung der Drehrichtung einer Maschine
b)
Vorrichtung für die Umsteuerung

Typische Verbindungen zu ›Umsteuerung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umsteuerung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umsteuerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bund sei bereit, 160 Millionen Mark für die Umsteuerung zu zahlen. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.1994]
Ohne eine solche Umsteuerung wird vermutlich auch zukünftig getrickst wie bisher. [Die Zeit, 23.04.1998, Nr. 18]
Dabei handelt es sich um eine Umsteuerung der allgemeinen Konjunkturpolitik. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1974]]
Es geht dabei außerdem nicht nur um die Umsteuerung von Haushaltsressourcen. [Die Welt, 17.07.2001]
Wir brauchen eine Politik für den ländlichen Raum, keine radikale Umsteuerung, wie sie nun von Frau Künast gefordert wurde. [Die Welt, 31.01.2001]
Zitationshilfe
„Umsteuerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umsteuerung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umstellungsprozess
Umstellung
Umstellprobe
Umstellbahnhof
Umsteigstation
Umstieg
Umstimmung
Umstrickung
Umstrukturierung
Umstrukturierungsmaßnahme