Umweltbildung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umweltbildung · Nominativ Plural: Umweltbildungen
WorttrennungUm-welt-bil-dung
WortzerlegungUmweltBildung

Typische Verbindungen zu ›Umweltbildung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aufklärungsarbeit Naturschutz Zentrum beruflich schulisch Öffentlichkeitsarbeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umweltbildung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umweltbildung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und es passte gut, weil ich tierlieb bin und vielleicht Umweltbildung studieren will.
Die Zeit, 13.10.2008, Nr. 41
Das Projekt hat zum Ziel, die Umweltbildung, besonders von Kindern, zu fördern.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.2004
Drei bis sechs Monate lang können Studenten aller Fachrichtungen für 500 Mark monatlich Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit in etwa 25 Schutzgebieten betreiben.
Die Zeit, 10.12.1998, Nr. 51
Hinter der Vermarktung im Internet steht ein Konzept neuartiger Umweltbildung.
Die Welt, 04.08.2000
Bereits im März letzten Jahres startete das Bezirksamt und das Büro für Umweltbildung "Clearingstelle" das Projekt "Umweltmanagement".
Bild, 17.01.2001
Zitationshilfe
„Umweltbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umweltbildung>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltbilanz
Umweltbeziehung
Umweltbewusstsein
umweltbewusst
Umweltbewegung
Umweltbundesamt
Umweltchemikalie
Umweltdatum
Umweltdelikt
Umweltdezernent