Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Umweltdelikt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Umweltdelikt(e)s · Nominativ Plural: Umweltdelikte
Aussprache 
Worttrennung Um-welt-de-likt
Wortzerlegung Umwelt Delikt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Verstoß gegen Gesetze und Bestimmungen zum Schutz der Umwelt

Thesaurus

Synonymgruppe
Umweltdelikt · Umweltfrevel · Umweltskandal · Umweltverbrechen · Umweltvergehen
Assoziationen
  • Müllentsorgung in der freien Landschaft · wilde Müllablagerung · wilde Müllkippe · wilder Müll

Typische Verbindungen zu ›Umweltdelikt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umweltdelikt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umweltdelikt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Umweltdelikte sind gestiegen, aber die Beamten sind noch dieselben “, kommentiert Leinen müde. [Die Zeit, 08.08.1986, Nr. 33]
In den Jahren 1981 bis 1983 wurden mehr als zwanzigtausend Umweltdelikte registriert. [Die Zeit, 12.12.1986, Nr. 51]
Bereits seit Jahren werden durch zentral bei der WS alle Umweltdelikte bearbeitet. [Die Welt, 19.07.2002]
Schließlich zeigte er auf erschreckende Weise die Unfähigkeit der Justiz, Umweltdelikte angemessen zu ahnden. [Die Zeit, 20.05.1988, Nr. 21]
Sie werfen zugleich ein beunruhigendes Licht auf die Fähigkeiten der Justiz, vermeintliche Umweltdelikte zu verarbeiten. [Die Zeit, 06.05.1988, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Umweltdelikt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umweltdelikt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltdatum
Umweltchemikalie
Umweltbundesamt
Umweltbildung
Umweltbilanz
Umweltdezernent
Umwelteinfluss
Umwelteinwirkung
Umwelterklärung
Umwelterziehung