Umwelterziehung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umwelterziehung · Nominativ Plural: Umwelterziehungen · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Um-welt-er-zie-hung
Wortzerlegung UmweltErziehung
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

(schulische) Vermittlung von Wissen über die natürliche Umwelt und Erziehung (1) zu einem bestimmten (bewussten, verantwortungsvollen) Umgang mit ihr
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Beitrag zur Umwelterziehung
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Umwelterziehung an Schulen
Beispiele:
Die Biologin baute mit ihrem Mann im Zoo ein Zentrum für Umwelterziehung auf, in dem madagassische Lehrkräfte ganzen Schulklassen Basiswissen über Ökologie und Landwirtschaft vermitteln. [Neue Zürcher Zeitung, 27.06.2003]
Während der Umwelterziehung konnten sie [die Schüler] Bäume anfassen und riechen; sie lernten, ihre Umwelt wahrzunehmen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.07.2000]
Erklärtes Ziel der Umwelterziehung ist es, neben dem notwendigen naturwissenschaftlichen Faktenwissen Werte zu vermitteln. Die Natur soll als schützenswert erkannt werden. [Die Zeit, 05.12.1980, Nr. 50]
Sie [Neusiedler auf den Galápagos-Inseln] haben oftmals keine Einsicht in die ökologische Sensibilität ihres neuen Umfeldes. Umwelterziehung steht im Entwicklungsland Ecuador nicht in den Lehrplänen. [Die Zeit, 22.02.2008 (online)]
Umwelterziehung ist dann erfolgreich, wenn die Kinder unaufgefordert einen kleinen Käfer achten und beachten oder Papier aufheben oder beim Händewaschen sparsam mit Wasser umgehen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.08.1996]
Die Verkehrs‑ und Umwelterziehungen (= einzelne Maßnahme im Rahmen der Umwelterziehung) in Schulen und Medien zeigen Ihre Wirkungen. Das merkt man schon am Fahrverhalten vieler Verkehrsteilnehmer. Wurde ich früher mit Tempo 60 innerorts noch angehupt, fährt heute ein Großteil nur zwischen 40 und 50 kmh. [Drittnutzung des SI4-Motors, 11.04.2014, aufgerufen am 01.04.2020] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Umwelterziehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umwelterziehung‹.

Zitationshilfe
„Umwelterziehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umwelterziehung>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umwelterklärung
Umwelteinwirkung
Umwelteinfluss
Umweltdezernent
Umweltdelikt
Umweltexperte
Umweltfaktor
umweltfeindlich
Umweltflüchtling
Umweltforschung