Umweltflüchtling, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungUm-welt-flücht-ling
WortzerlegungUmweltFlüchtling
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Flüchtling, der seine Heimat verlässt, weil dort seine Lebensgrundlagen durch Umweltschäden zerstört worden sind

Thesaurus

Synonymgruppe
Klimaflüchtling · Umweltflüchtling
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den kommenden fünf Jahren könnte es schätzungsweise 50 Millionen zusätzlicher Umweltflüchtlinge geben.
Die Zeit, 11.06.2007, Nr. 24
Weltweit gibt es bereits insgesamt 20 bis 25 Millionen Umweltflüchtlinge.
Die Welt, 23.01.2001
Töpfer wies auch auf das Problem der Zunahme von "Umweltflüchtlingen" hin.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.1999
Töpfer wies auch auf das Problem der weltweiten Zunahme von "Umweltflüchtlingen" hin.
Der Tagesspiegel, 15.09.1999
Ein Meeresspiegelanstieg könnte niedrig liegende Küstengebiete und Inseln überschwemmen und eine Riesenzahl von Umweltflüchtlingen bewirken.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Zitationshilfe
„Umweltflüchtling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umweltflüchtling>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umweltfeindlich
Umweltfaktor
Umweltexperte
Umwelterziehung
Umwelterklärung
Umweltforschung
Umweltfrage
umweltfreundlich
Umweltfreundlichkeit
Umweltgefährdung