Umweltfrage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umweltfrage · Nominativ Plural: Umweltfragen · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungUm-welt-fra-ge
WortzerlegungUmwelt-frage
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutung

die natürliche Umwelt, ihre Gefährdung, ihren Schutz betreffende Frage (2)
Beispiele:
Das Interesse an Umweltfragen erlahmt keineswegs. Entscheidend ist aber der Bezug zur persönlichen Lebenssphäre. Die Probleme sind lokal, die Ziele, für die man sich einsetzt, müssen erreichbar sein. Die Sauberkeit auf dem Spielplatz an der Ecke ist wichtiger als der politische Kampf gegen den Castor (= Spezialbehälter für Atommüll). [Die Zeit, 04.12.2003, Nr. 50]
Von Einzelhändlern wird heute mehr verlangt als nur gute Ware zu einem günstigen Preis. Die Käufer erwarten, dass die Unternehmen auch bei gesellschaftlichen Themen und in Umweltfragen Flagge zeigen. Dem müssen [die großen Discounter-]Firmen […] Rechnung tragen. [Die Welt, 08.07.2017]
[Das neue Schulfach] Umwelterziehung solle [nach Auffassung der deutschen Kultusminister] bei jungen Menschen ein Bewusstsein für Umweltfragen erzeugen, die Bereitschaft zu verantwortlichem Umgang mit der Umwelt fördern und zu einem umweltbewussten Verhalten anleiten, das über die Schulzeit hinaus wirksam bleibe. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Umwelterziehung. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 2157]
»Morgen war gestern«, hiess die Überschrift für die Titelgeschichte, die seit langem für dieses Heft vorgesehen war, sie galt der Vergiftung der Welt, der Luft, des Wassers, der Fauna und Flora – der »Umwelt«, wie es heisst. Am vergangenen Dienstag ist in Bonn, endlich, ein Kabinettsausschuss für Umweltfragen gegründet worden; er kann Hinweise brauchen. [Der Spiegel, 14.09.1970, Nr. 38]
China ist ein riesiges Land, das Thema, das alle Chinesen vereinen kann, ist die Umweltfrage. Alle wollen saubere Luft, sauberes Wasser und gesundes Essen. Die Regierung weiss das[…] und unternimmt riesige Anstrengungen im Umweltbereich. [Neue Zürcher Zeitung, 10.03.2015] ungewöhnl. Sg.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: globale Umweltfragen
in Präpositionalgruppe/-objekt: sich mit Umweltfragen beschäftigen, befassen; sich um Umweltfragen kümmern

Typische Verbindungen zu ›Umweltfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Akademie Arbeitsgemeinschaft Ausschuß Beauftragte Berater Bewußtsein Bundesregierung Fachmann Gutachten Informationsstelle Institut Kompetenzzentrum Landesentwicklung Menschenrecht Minister Ministerialdirektor Ministerium Rat Sachverständigenrat Sachverständiger Sensibilität Staatsminister Staatsministerium Staatssekretär Volksgesundheit aufklären befassen beraten global kümmern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umweltfrage‹.

Zitationshilfe
„Umweltfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umweltfrage>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltforschung
Umweltflüchtling
umweltfeindlich
Umweltfaktor
Umweltexperte
umweltfreundlich
Umweltfreundlichkeit
Umweltgefährdung
umweltgerecht
Umweltgeschichte