Umweltgesetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Umweltgesetzes · Nominativ Plural: Umweltgesetze
Aussprache [ˈʊmvɛltgəˌzɛʦ]
Worttrennung Um-welt-ge-setz
Wortzerlegung  Umwelt Gesetz
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Recht Rechtsnorm, die allgemein verbindliche Regelungen zum Schutz der natürlichen Umwelt und zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit der Ökosysteme enthält
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: strengere, schärfere, europäische, nationale Umweltgesetze
in Präpositionalgruppe/-objekt: gegen Umweltgesetze verstoßen
Beispiele:
Das Schwarze Meer soll künftig durch strengere Umweltgesetze besser geschützt werden. So soll beispielsweise eine bessere Überwachung des Schiffsverkehrs das Versenken von Haus‑ und Giftmüll verhindern. [Berliner Zeitung, 15.07.1996]
Das Umweltstrafrecht dient zum Schutz der Umwelt und findet sowohl im Strafgesetzbuch als auch in den verschiedenen anderen Umweltgesetzen, wie z. B. dem Bundesnaturschutzgesetz, dem Chemikaliengesetz, dem Gentechnikgesetz oder dem Sprengstoffgesetz, Beachtung. [Nachhaltigkeit bei Bauprojekten, 15.07.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Im Jahr 2006 trat in der Türkei ein Umweltgesetz in Kraft: Aus Systemen einfacher Abfallentsorgung sollen künftig moderne Müllmanagement‑Konzepte entstehen, nach Normen, die die Europäische Union [im Rahmen der laufenden Beitrittsverhandlungen] vorschreibt. [Badische Zeitung, 08.01.2010]
In den Vereinigten Staaten sind […] die meisten Umweltgesetze direkte Folgen von Katastrophen, die Ökosysteme zerstört oder ganze Gemeinwesen vergiftet haben. [Die Zeit, 16.11.2000]
Die EU will Deutschland gerichtlich zwingen, mehrere Umweltgesetze – darunter die zum Schutz von Trinkwasser – den schärferen europäischen Richtlinien anzupassen. [Berliner Zeitung, 09.01.1997]
Während neue Umweltgesetze in den USA und in Japan den Schwefelausstoß senken werden, sehen die Forscher schon in einem Jahrzehnt China an der Weltspitze: als »herausragenden Verursacher der Emissionen, die zu saurem Regen führen«. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1997 [1996]]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Umweltgesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umweltgesetz‹.

Zitationshilfe
„Umweltgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umweltgesetz>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltgeschichte
umweltgerecht
Umweltgefährdung
Umweltfreundlichkeit
umweltfreundlich
Umweltgestaltung
Umweltgift
Umweltgipfel
Umweltgruppe
Umweltgut