Umweltproblematik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Umweltproblematik · Nominativ Plural: Umweltproblematiken
WorttrennungUm-welt-pro-ble-ma-tik · Um-welt-prob-le-ma-tik
WortzerlegungUmweltProblematik

Verwendungsbeispiele für ›Umweltproblematik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen wesentlichen Raum nahm am ersten Tag des Kongresses die Umweltproblematik ein.
Süddeutsche Zeitung, 31.08.1994
Ein anderes globales Werk zur Umweltproblematik hätte es ebenfalls verdient, zu einem volkstümlichen Preis verbreitet zu werden.
Die Zeit, 10.10.1980, Nr. 42
Noch fehlt auch der Bevölkerung das Bewusstsein für die Umweltproblematik.
Der Tagesspiegel, 06.04.2001
Sie klären auf über die Kultur der Ureinwohner und die Kolonisation bis hin zur Umweltproblematik.
o. A.: homepage des monats: Polarforschung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zum Wahlkampf schrieb DW, das beherrschende Thema sei die Umweltproblematik.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Zitationshilfe
„Umweltproblematik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umweltproblematik>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltproblem
Umweltpreis
Umweltprämie
umweltpolitisch
Umweltpolitiker
Umweltprogramm
Umweltprojekt
Umweltprüfung
Umweltqualität
Umweltrecht