Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Umweltschaden, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Umweltschadens · Nominativ Plural: Umweltschäden
Aussprache [ˈʊmvɛltˌʃaːdn̩]
Worttrennung Um-welt-scha-den
Wortzerlegung Umwelt Schaden
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

durch übermäßige Belastungen der natürlichen Umwelt verursachter Schaden

Typische Verbindungen zu ›Umweltschaden‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umweltschaden‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umweltschaden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ungelöst ist freilich, zumal beim heutigen Tempo der technischen Entwicklung, die rechtzeitige Erkenntnis der Umweltschäden. [Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 26]
Sie sollen bei der Beseitigung der Umweltschäden helfen, teilte die Uno in Genf mit. [Die Zeit, 11.09.2006 (online)]
Langfristig würden die Umweltschäden sämtliche Ergebnisse der wirtschaftlichen Entwicklung aufheben, so Pan. [Die Zeit, 13.10.2005, Nr. 42]
Die Umweltschäden haben sich schneller verbreitet als die Informationen über sie. [Die Zeit, 21.07.2005, Nr. 30]
Jedenfalls hielt ich die Reparatur der industriell verursachten Umweltschäden mit Mitteln der modernen Technologie für möglich. [Die Zeit, 27.11.1995, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Umweltschaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umweltschaden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltrisiko
Umweltressort
Umweltreiz
Umweltrecht
Umweltqualität
Umweltschutz
Umweltschutzgesetz
Umweltschutzgesetzgebung
Umweltschutzgruppe
Umweltschutzkosten