Umweltschutz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Umweltschutzes · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈʊmvɛltˌʃʊʦ]
Worttrennung Um-welt-schutz
Wortzerlegung  Umwelt Schutz
Wortbildung  mit ›Umweltschutz‹ als Erstglied: Umweltschutzgesetz · Umweltschutzgesetzgebung · Umweltschutzgruppe · Umweltschutzkosten · Umweltschutzmaßnahme · Umweltschutzorganisation · Umweltschutzverband
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Gesamtheit von Maßnahmen zur Erhaltung und Wiedergewinnung der natürlichen Lebensgrundlagen des Menschen und der Tiere, insbesondere der Schutz von Boden, Wasser, Luft und Klima
Oberbegriff zu Naturschutz, Klimaschutz
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein globaler, wirksamer, aktiver Umweltschutz; der betriebliche Umweltschutz
als Akkusativobjekt: den Umweltschutz verbessern, fördern
als Dativobjekt: dem Umweltschutz dienen
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Beitrag zum Umweltschutz; sich für den Umweltschutz einsetzen, engagieren
hat Präpositionalgruppe/-objekt: den Umweltschutz im Grundgesetz [verankern]
Beispiele:
Umweltschutz [Überschrift] »Eine hohe Artenvielfalt mit Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen ist Voraussetzung für sauberes Wasser, gesunde Luft und fruchtbare Böden, auf denen gesunde Nahrungsmittel erzeugt werden können«, heißt es einleitend. [Fränkischer Tag, 24.06.2008]
[…]Immer noch hat Naturschutz, Umweltschutz und Klimaschutz bei politischen Entscheidungen und Großprojekten in Deutschland keine Bedeutung[…]. [Münchner Merkur, 25.11.2020]
Die Zahl der Betriebsräte wurde erhöht, die Freistellung von Arbeitnehmervertretern erleichtert und der betriebliche Umweltschutz wurde als Aufgabe des Betriebsrates im Gesetz verankert. [Die Welt, 11.11.2004]
Leider sind die europäischen Ziele auf vielen Gebieten des Umweltschutzes nur in geringem Umfang umgesetzt worden. [Die Welt, 06.09.2002]
Der Bundesrat hat […] die vom Bundestag verabschiedete Verfassungsreform abschließend beraten und das Staatsziel Umweltschutz[…] in das Grundgesetz aufgenommen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.09.1994]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Umweltschutz [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen
  • (sich) trennen (von) · ausmustern · ausrangieren · aussortieren · entsorgen · fortwerfen · in den Müll geben · verschrotten · zum Alteisen werfen  ●  wegwerfen  Hauptform · fortschmeißen  ugs. · in die Tonne kloppen  derb · in die Tonne treten  ugs. · loswerden  ugs. · wegschmeißen  ugs. · wegtun  ugs.
  • Feinstaubplakette · Umweltplakette
  • Naturschutz
  • ökologisch-soziale Marktwirtschaft · ökologische Marktwirtschaft · ökosoziale Marktwirtschaft
  • Umweltsteuer · Ökosteuer
  • Abfallvermeidung · Ressourceneinsparung · Ressourcenschonung · Ressourcenschutz  ●  waste prevention  engl.
  • Repaircafé · Reparaturcafé · Reparaturinitiative · Reparaturverein
  • Abfallentsorgung · Entsorgung · Müll-Entsorgung
  • Elektro- und Elektronikgerätegesetz  Kurzform · ElektroG  Abkürzung · Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten  fachspr.
  • KrWG  Abkürzung · Kreislaufwirtschaftsgesetz  Kurzform · Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen  fachspr. · Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz  fachspr., veraltet

Typische Verbindungen zu ›Umweltschutz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umweltschutz‹.

Zitationshilfe
„Umweltschutz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umweltschutz>, abgerufen am 18.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umweltschonend
umweltschädlich
umweltschädigend
Umweltschaden
Umweltrisiko
Umweltschützer
Umweltschutzgesetz
Umweltschutzgesetzgebung
Umweltschutzgruppe
Umweltschutzkosten