Umzügler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Umzüglers · Nominativ Plural: Umzügler
Worttrennung Um-züg-ler
Wortzerlegung  Umzug -ler
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
jmd., der umzieht
2.
Teilnehmer an einem Umzug

Typische Verbindungen zu ›Umzügler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

BonnerBeispielsätze anzeigen werbenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umzügler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Umzügler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Umzügler aus Bonn haben geglaubt, das aussitzen zu können.
Die Welt, 22.04.2000
Der typische Umzügler ist zwischen 25 und 40 Jahre alt.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.2001
Grund sind die verstärkte Nachfrage durch "Umzügler" und die anhaltend niedrigen Zinsen.
Bild, 14.07.1999
Denn viele Umzügler melden sich am neuen Wohnort an, am alten Wohnsitz indes nicht ab.
Der Spiegel, 06.10.1980
Der Umzügler profitiert von seinem Rollentausch, die Volkswirtschaft vom rascheren Wissenstransfer.
o. A.: Wir brauchen Grenzgänger. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Zitationshilfe
„Umzügler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umz%C3%BCgler>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umzug
umzucken
Umzingelung
umzingeln
umziehen
Umzugschaos
Umzugsgut
umzugshalber
Umzugskarton
Umzugskosten