Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Umzügler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Umzüglers · Nominativ Plural: Umzügler
Worttrennung Um-züg-ler
Wortzerlegung Umzug -ler
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
jmd., der umzieht
2.
Teilnehmer an einem Umzug

Typische Verbindungen zu ›Umzügler‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umzügler‹.

bonner

Verwendungsbeispiele für ›Umzügler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Umzügler aus Bonn haben geglaubt, das aussitzen zu können. [Die Welt, 22.04.2000]
Der typische Umzügler ist zwischen 25 und 40 Jahre alt. [Süddeutsche Zeitung, 30.11.2001]
Daraufhin wurde die Zahl der Umzügler auf insgesamt 600 reduziert. [Der Tagesspiegel, 14.06.2001]
Immer noch kursieren unter Umzüglern Gerüchte, gegen die, wie überall sonst, sich nur einer wirklich stemmt. [Süddeutsche Zeitung, 06.09.1999]
Mit einigen Ergänzungsbauten ließe sich ohne weiteres der Bedarf für die Umzügler befriedigen. [Der Tagesspiegel, 17.01.2004]
Zitationshilfe
„Umzügler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Umz%C3%BCgler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umzäunung
Umzugswagen
Umzugstermin
Umzugstag
Umzugsplan
Umänderung
Una Sancta
Una-Sancta-Bewegung
Unabdingbarkeit
Unabhängigkeit