Unabhängigkeitskämpfer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Unabhängigkeitskämpfers · Nominativ Plural: Unabhängigkeitskämpfer
Aussprache
WorttrennungUn-ab-hän-gig-keits-kämp-fer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angriff Bastion Bischof Entwaffnung Führer Gefecht Generalstabschef Kaukasus-Republik Kommandeur Militärchef Miliz Truppe abchasisch albanisch algerisch bewaffnet gemäßigt indisch irisch kaschmirisch korsisch kurdisch muslimisch osttimoresisch südamerikanisch tamilisch tschetschenisch töten vermuten vertreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unabhängigkeitskämpfer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ende August 1996 handelte er ein Abkommen mit den tschetschenischen Unabhängigkeitskämpfern aus.
Die Welt, 03.01.2000
Seit Beginn einer neuen Offensive im März verloren 225 kurdische Unabhängigkeitskämpfer ihr Leben.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.1997
Haben die Uniformierten drei einheimische Unabhängigkeitskämpfer, die sich bereits ergeben hatten, umgebracht?
Die Zeit, 03.06.1988, Nr. 23
Die russischen Einheiten kämpfen gegenwärtig vor allem im gebirgigen Süden der Kaukasusrepublik gegen die tschetschenischen Unabhängigkeitskämpfer.
Der Tagesspiegel, 29.03.2000
In Simbabwe, dem früheren Rhodesien, übernahm nach blutigem Bürgerkrieg am Ende eine aus Wahlen hervorgegangene Koalition von Marxisten und gemäßigten Unabhängigkeitskämpfern die Macht.
Der Spiegel, 08.12.1980
Zitationshilfe
„Unabhängigkeitskämpfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unabhängigkeitskämpfer>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unabhängigkeitskampf
Unabhängigkeitserklärung
Unabhängigkeitsdrang
Unabhängigkeitsbewegung
Unabhängigkeitsbestrebung
Unabhängigkeitskrieg
Unabhängigkeitssinn
Unabhängigkeitsstreben
Unabhängigkeitstag
unabkömmlich