Unbedenklichkeitsbescheinigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unbedenklichkeitsbescheinigung · Nominativ Plural: Unbedenklichkeitsbescheinigungen
WorttrennungUn-be-denk-lich-keits-be-schei-ni-gung
WortzerlegungUnbedenklichkeitBescheinigung
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Bescheinigung darüber, dass etw. ungefährlich, für eine Person unschädlich oder regelgerecht hergestellt istQuelle: DWDS, 2017
Beispiele:
Nachtarbeit bleibt für Schwangere auch weiterhin verboten. Eine Beschäftigung in den Abendzeiten zwischen 20 und 22 Uhr ist jedoch künftig möglich – wenn die Schwangere zustimmt und eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vorliegt. [Die Welt, 06.05.2016, Nr. 105]
An der Uni Wien ist dies [die Überprüfung von Dissertationen durch eine Software, die Plagiate erkennt] seit Sommer 2008 verpflichtend. (Hinweis in eigener Sache: Ich habe am Freitag meine eigene Dissertation durch eine solche Software laufen lassen: Nach 20 Minuten erhielt ich die Unbedenklichkeitsbescheinigung). [Der Standard, 19.02.2011]
Die Halter [von als gefährlich eingestuften Hunden] müssen bis zu einem noch festzulegenden Stichtag bei den Veterinärämtern nachweisen, dass sie mit dem Hund umgehen können und dass dieser nicht aggressiv ist. Diese Unbedenklichkeitsbescheinigungen sollen die Hundevereine, Amtstierärzte und Veterinärmediziner ausstellen. [Berliner Zeitung, 29.06.2000]
Die Gegner des Mobilfunks befürchten die Gesundheit gefährdende Strahlenbelastungen. Eine Gefahr, die von der unabhängigen Forschungsgemeinschaft Funk weder bestätigt noch grundsätzlich ausgeschlossen wird. Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für weitere Sendemasten erteilen sie deshalb nicht. [o. A. [gers]: Funklöcher. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]]
Ob Fauna oder Flora Schaden genommen haben, wird man erst in etwa drei Jahren wissen. So lange setzen die Chemiker die Langzeitwirkung von Fenethcarb [einem Insektizid] an. Erste Unbedenklichkeitsbescheinigungen wurden indes schon Mitte September gegeben. [Die Zeit, 08.10.1976, Nr. 42]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine ärztliche, erforderliche Unbedenklichkeitsbescheinigung
als Akkusativobjekt: eine Unbedenklichkeitsbescheinigung austellen, erteilen, verlangen, vorlegen
a)
spezieller Bescheinigung einer Behörde, eines Amtes o. Ä. über die Ungefährlichkeit, Unschädlichkeit einer Sache oder die Unbescholtenheit einer PersonQuelle: DWDS, 2017
Beispiele:
Osram [ein großes Lichttechnikunternehmen] ist beim Verkauf seiner Lampensparte nach China einen Schritt vorangekommen. Das Bundeswirtschaftsministerium hat dem Vorhaben eine sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung erteilt. [Spiegel, 30.01.2017 (online)]
Wer im Sicherheitsbereich [des Frankfurter Flughafens] arbeitet, braucht eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, ausgestellt vom Land Hessen. [Neue Zürcher Zeitung, 31.08.2016]
Zum 30. Geburtstag und kurz vor Ostern stellte die EU-Kommission dem Überraschungsei des italienischen Familienunternehmens Ferrero die hochoffizielle Unbedenklichkeitsbescheinigung aus: Es bestehe keine Gefahr, dass Kinder die kleinen Plastikspielzeuge im 20 Gramm leichten Schoko-Mantel verschlucken. [Die Welt, 10.04.2004]
Je nach Geschäftszweck [der Firma, die in das Handelsregister eingetragen werden soll] wollen auch Gewerbeaufsichtsämter, Ordnungsamt, Arbeitsamt oder der TÜV informiert werden und gegebenenfalls allerlei »Unbedenklichkeitsbescheinigungen« anderer Behörden abheften können. [Die Zeit, 06.04.2000, Nr. 15]
Die Erlaubnis [zur Veranstaltung eines Gewinnspiels] darf nur erteilt werden, wenn der Antragsteller im Besitz einer von dem Bundeskriminalamt erteilten Unbedenklichkeitsbescheinigung oder eines Abdruckes der Unbedenklichkeitsbescheinigung ist. [o. A.: Gewerbeordnung. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: eine amtliche Unbedenklichkeitsbescheinigung
b)
spezieller Bescheid des Finanzamts über die steuerliche Unbedenklichkeit einer beabsichtigten Eigentumsübertragung (bei Grundstücken)Quelle: Duden GWDS, 1999
Beispiele:
Immobilienkäufer sollten die Grunderwerbsteuer möglichst schnell zahlen. […] Denn erst wenn sie bezahlt ist, stellt das Finanzamt die Unbedenklichkeitsbescheinigung aus. Diese benötigt das Grundbuchamt, um den neuen Eigentümer offiziell ins Grundbuch eintragen zu dürfen. [Die Welt, 22.04.2013, Nr. 93]
Der Erwerber eines Grundstücks darf erst dann in das Grundbuch eingetragen werden, wenn eine sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts vorliegt. Darin muß bestätigt sein, daß die Grunderwerbssteuer bezahlt, sichergestellt oder gestundet worden ist. [Die Zeit, 24.05.1963, Nr. 21]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung
mit Genitivattribut: die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes
c)
spezieller Bescheinigung des Finanzamts über die Erfüllung der Steuerpflicht, die bei der Bewerbung um öffentliche Aufträge vorgelegt werden mussQuelle: Duden GWDS, 1999
Beispiele:
Was den Unternehmen außerdem ein Dorn im Auge ist: Das Vergaberecht zwingt sie, eine Flut von Nachweisen zu erbringen, um einen öffentlichen Auftrag zu erhalten – zum Beispiel die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes und der Berufsgenossenschaft oder den Nachweis über Abführung von Sozialabgaben. [Der Tagesspiegel, 10.01.2003]
Des weiteren sollte vertraglich festgehalten sein, dass der Bau-/Generalunternehmer im Fall der Vergabe von Verträgen an Subunternehmer ausschließlich solche Subunternehmer wählen kann, die im Unternehmer- und Lieferantenverzeichnis eingetragen sind bzw. in der Lage sind, die notwendigen Unbedenklichkeitsbescheinigungen von Finanzamt, Sozialversicherungsträger und Berufsgenossenschaft vorzulegen. [Süddeutsche Zeitung, 21.10.2000]
Der Architekt erhielt […] kurz darauf [nachdem er der Partei des Ministers eine Spende zukommen ließ] […] von [dem] Finanzminister […] eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, um an einen größeren öffentlichen Auftrag zu kommen. [Süddeutsche Zeitung, 08.05.1992]

Thesaurus

Synonymgruppe
Unbedenklichkeitsbescheinigung · ↗Unbedenklichkeitserklärung · ↗Unbedenklichkeitsnachweis  ●  ↗Persilschein  fig.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Unbedenklichkeitsbescheinigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unbedenklichkeitsbescheinigung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unbedenklichkeit
unbedenklich
unbedeckt
Unbedarftheit
unbedarft
Unbedenklichkeitserklärung
Unbedenklichkeitsnachweis
unbedeutend
unbedingt
Unbedingtheit