Unfähigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungUn-fä-hig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungunfähig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Dilettantismus · ↗Dummheit · ↗Ignoranz · Unfähigkeit · ↗Unwissenheit  ●  Beklopptheit  ugs. · Beknacktheit  ugs. · ↗Blödheit  ugs. · ↗Doofheit  ugs. · Stümperhaftigkeit  ugs. · Trotteligkeit  ugs. · Trottligkeit  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Dummheit · ↗Einfalt · ↗Einfältigkeit · ↗Schlichtheit · ↗Torheit · ↗Unvernunft  ●  ↗Niaiserie  geh.
  • (geistig) beschränkt · ↗(geistig) minderbemittelt · ↗blöd · ↗blöde · ↗dämlich · geistig nicht (mehr) auf der Höhe · ↗idiotisch · ↗irrsinnig · keinen Grips im Kopf (haben) · nicht besonders helle · nicht gerade helle · ↗schwachköpfig · ↗stockdumm · ↗strohdumm · ↗stupid · ↗stupide · unintelligent · weiß nicht (mehr), was er sagt · weiß nicht (mehr), was er tut  ●  Stroh im Kopf (haben)  fig. · ↗dumm  Hauptform · ↗talentfrei  ironisch · (das) Pulver nicht erfunden haben  ugs. · (die) Weisheit nicht mit Löffeln gegessen haben  ugs. · (die) Weisheit nicht mit dem Schöpflöffel gegessen haben  ugs. · (ein) Spatzenhirn haben  ugs. · (jemandem) haben sie ins Gehirn geschissen  derb · (so dumm) dich beißen doch die Schweine im Galopp  ugs., Spruch · (so) dumm wie 10 Meter Feldweg  ugs. · (so) dumm wie Bohnenstroh  ugs. · (so) dumm, dass ihn die Gänse beißen  ugs. · (so) dumm, dass ihn die Schweine beißen  ugs. · (total) Banane (sein)  ugs. · (voll) panne  ugs. · ballaballa  ugs. · ↗bedeppert  ugs. · ↗behämmert  ugs. · ↗bekloppt  ugs. · ↗beknackt  ugs. · ↗belämmert  ugs. · ↗bescheuert  ugs. · beschruppt  ugs. · besemmelt  ugs. · ↗bestusst  ugs. · birnig  ugs. · ↗deppert  ugs., süddt. · ↗doof  ugs. · dumm wie Brot  ugs. · dumm wie Schifferscheiße  derb · dümmer als die Polizei erlaubt  ugs. · ↗gehirnamputiert  derb · ↗grenzdebil  derb · hirnig  ugs. · ↗hohl  ugs. · ↗merkbefreit  ugs. · naturblöd  ugs. · nicht (ganz) bei Trost  ugs. · nicht bis drei zählen können  ugs. · nicht ganz dicht  ugs. · ↗saublöd  ugs. · ↗saudoof  ugs. · ↗saudumm  ugs. · selten dämlich (Verstärkung)  ugs. · strunzdoof  ugs. · ↗strunzdumm  ugs. · strunzendumm  ugs. · unterbelichtet  ugs. · von allen guten Geistern verlassen  ugs.
Antonyme
  • Unfähigkeit
Synonymgruppe
Impotenz · Unfähigkeit · ↗Unvermögen
Synonymgruppe
Inkompetenz · Unfähigkeit · ↗Untauglichkeit · ↗Unvermögen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arroganz Beweis Desinteresse Dummheit Eingeständnis Faulheit Feigheit Ignoranz Inkompetenz Korruption Pflichtverletzung Regierende Schlamperei Selbstkritik Unlust Untätigkeit Unwille Unwillen Unwilligkeit Verantwortungslosigkeit ablenken bemänteln erwiesen kaschieren notorisch offenkundig offensichtlich total trauern zeugen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unfähigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mark springt rücksichtslos mit ihr um, wirft ihr seine Unfähigkeit als ihren Mangel vor.
Der Tagesspiegel, 21.04.1999
Die Unfähigkeit des Systems, bestimmte anspruchsvolle Anwendungen gleichzeitig auszuführen, lasse einen gewerblichen Einsatz unwahrscheinlich erscheinen, heißt es weiter.
Süddeutsche Zeitung, 28.03.1995
Die Praxis der Praktiker aber war noch Unfähigkeit zu solcher.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 21
Vielen Störungen gemeinsam ist die Unfähigkeit, eine Tätigkeit in gesunder Kooperation mit anderen Kindern auszuführen.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 164
Zitationshilfe
„Unfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unfähigkeit>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unfähig
unfachmännisch
unexakt
unethisch
unerzogen
unfair
Unfairness
Unfall
Unfallarzt
Unfallauto