Unfairness, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungUn-fair-ness (computergeneriert)
Grundformunfair
Ungültige SchreibungUnfairneß
Rechtschreibregeln§ 2

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem aber ist die Unfairness in den Bildungskarrieren beunruhigend.
Die Zeit, 16.11.2009, Nr. 46
Goppel sprach von einer "Unfairness im Land", wie er sie noch nie erlebt habe.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.2000
Das von Ihnen veröffentlichte Bild sprengt diesen Rahmen aber bei weitem und ist an Unanständigkeit und Unfairness kaum zu überbieten.
Die Welt, 24.01.2000
Der Gegner neigt zur Unfairness, also muss jede Regelverletzung durch eine Regel ausgeschlossen werden.
Der Tagesspiegel, 25.08.2002
Dafür wurde Großbritannien jetzt vom europäischen Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg wegen "Unfairness" verurteilt.
Bild, 17.12.1999
Zitationshilfe
„Unfairness“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unfairness>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unfair
Unfähigkeit
unfähig
unfachmännisch
unexakt
Unfall
Unfallarzt
Unfallauto
Unfallbereitschaft
Unfallbeteiligte