Ungehorsam, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ungehorsams · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Un-ge-hor-sam
Grundform ungehorsam
eWDG, 1976

Bedeutung

besonders von Kindern   Verweigerung des Gehorsams
Beispiele:
ein Kind wegen Ungehorsams bestrafen
der Ungehorsam eines Kindes, Schülers

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufbegehren · ↗Aufmüpfigkeit · ↗Gegenwehr · ↗Insubordination · ↗Unbotmäßigkeit · ↗Unfolgsamkeit · Ungehorsam · ↗Widersetzlichkeit · ↗Widerstand · Widerworte  ●  ↗Gegenwind  ugs., fig.
Unterbegriffe
  • bürgerlicher Ungehorsam · ziviler Ungehorsam
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ungehorsam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ungehorsam‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ungehorsam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist eine Art präventiver Ungehorsam der Verwaltung gegenüber der Politik.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.2000
Freilich kann er den zivilen Ungehorsam nicht nur befürworten, er muß ihn auch mitmachen, sonst bleibt er nicht glaubwürdig.
Die Zeit, 13.05.1988, Nr. 20
Hierher gehören auch die Drohungen wegen der Folgen des Ungehorsams.
Kafka, Franz: Brief an den Vater. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1919], S. 9324
Kirchliche Gesetze werden ungescheut übertreten und durch summierten Ungehorsam aus dem Weg geräumt.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 14923
Die Zimmer sei nicht wegen Zerbrechens der Scheibe, sondern wegen Ungehorsams mit einem Tag Arrest bestraft worden.
Friedländer, Hugo: Die Vorgänge in der Provinzial-Arbeitsanstalt zu Brauweiler vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 24659
Zitationshilfe
„Ungehorsam“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ungehorsam>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ungehörigkeit
ungehörig
ungehobelt
ungehindert
Ungeheure
ungehört
ungeil
Ungeist
ungeistig
ungekämmt