Uniformstück

GrammatikSubstantiv
WorttrennungUni-form-stück (computergeneriert)
WortzerlegungUniformStück
eWDG, 1976

Bedeutung

Teil einer Uniform, besonders Jacke oder Hose
Beispiele:
einzelne, abgerissene, alte Uniformstücke
Es gab unter ihnen solche, die irgendein Uniformstück auf dem Leibe und ein Gewehr auf den Schultern hatten [BredelHeerstraßen203]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abzeichen Fahne Grußform Parole

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Uniformstück‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch 1996 wurde er endgültig ausgemustert und musste sämtliche Uniformstücke wieder abgeben.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2002
Die martialischen Haare und Bärte waren Teil seiner mit Uniformstücken besetzten Tracht.
Die Zeit, 24.10.1969, Nr. 43
Auf dem Hof schwelten in einem Bombentrichter stinkend russische Uniformstücke und Fetzen aller Art.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 178
Die ihrer Mäntel, Uniformstücke und Stiefel entkleideten elf Leichname lagen in einer Reihe.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 95
Die kurhessischen und preußischen Uniformstücke aus den Schränken und Truhen wurden hervorgezogen, geklopft, geputzt, gerichtet und vor den Spiegel geführt.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 85
Zitationshilfe
„Uniformstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Uniformstück>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Uniformstoff
Uniformrock
Uniformkragen
Uniformknopf
Uniformjacke
Uniformträger
Uniformverbot
Uniformzwang
Unigelände
unikal