Uniformstoff

GrammatikSubstantiv
WorttrennungUni-form-stoff (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Du hast recht gehabt, wenn Du den Uniformstoff verkauft hast.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 26.08.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Die geladenen Facheinkäufer prüften in Aldershot nicht nur die Qualität britischer Uniformstoffe.
Die Zeit, 23.07.1982, Nr. 30
Als Decke für den langen Tisch im Kasino der Pionierschule mußte grau-grüner Uniformstoff herhalten.
Die Zeit, 08.05.1970, Nr. 19
In der Tuchfabrik wurden früher Wolltuche, Loden und Uniformstoffe produziert.
Der Tagesspiegel, 01.09.2000
Im Zusammenhang damit versuchte Himmler, durch den Reichswirtschaftsminister Walter Funk ein höheres Kontingent bei der Zuteilung von Uniformstoffen für die SS zu erhalten.
o. A.: Einhundertfünfundneunzigster Tag. Montag, 5. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 26908
Zitationshilfe
„Uniformstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Uniformstoff>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Uniformrock
Uniformkragen
Uniformknopf
Uniformjacke
Uniformität
Uniformstück
Uniformträger
Uniformverbot
Uniformzwang
Unigelände