Universalrechner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungUni-ver-sal-rech-ner
WortzerlegunguniversalRechner

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Computer · ↗Datenverarbeitungsanlage · ↗Rechner · elektronische Datenverarbeitungsanlage  ●  ↗Elektronengehirn  ugs., veraltet · ↗Elektronenhirn  ugs. · ↗Rechenknecht  ugs. · Universalrechner  fachspr. · universeller Rechner  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt keine getrennten Nischen mehr, sondern einen einheitlichen Markt für Universalrechner.
Die Zeit, 09.04.1982, Nr. 15
Das Unternehmen verfügt im Geschäft mit Universalrechnern über einen Marktanteil von zwanzig Prozent.
Die Zeit, 27.05.1977, Nr. 22
Zur Softwareentwicklung auf Universalrechnern setzen wissenschaftlich-technische Organisationen und Rechenzentren viele für sowjetische Rechner adaptierte westliche Softwarewerkzeuge ein.
C't, 1991, Nr. 9
Nach einer kurzen Krisenzeit trug die Informationstechnik das Wirtschaftswachstum, zuerst mit Groß- und Universalrechnern, dann mit PCs.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.1997
In den letzten Jahrzehnten trug die Informationstechnik das Wirtschaftswachstum – zuerst mit Groß- und Universalrechnern, dann mit PCs.
Süddeutsche Zeitung, 07.07.2003
Zitationshilfe
„Universalrechner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Universalrechner>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Universalprinzip
Universalmotor
Universalmittel
Universalmesse
Universalmaschine
Universalreligion
Universalsorte
Universalspender
Universalsprache
Universalsukzession