Universitätsstadt, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Uni-ver-si-täts-stadt
Wortzerlegung  Universität Stadt
eWDG

Bedeutung

Stadt, in der sich eine Universität befindet
Beispiel:
eine alte, ehrwürdige Universitätsstadt

Typische Verbindungen zu ›Universitätsstadt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AndrewBeispielsätze anzeigen BallungszentrumBeispielsätze anzeigen LahnBeispielsätze anzeigen WohnungsnotBeispielsätze anzeigen altehrwürdigBeispielsätze anzeigen baden-württembergischBeispielsätze anzeigen badischBeispielsätze anzeigen beschaulichBeispielsätze anzeigen estnischBeispielsätze anzeigen flämischBeispielsätze anzeigen fränkischBeispielsätze anzeigen idyllischBeispielsätze anzeigen kalifornischBeispielsätze anzeigen mittelfränkischBeispielsätze anzeigen mittelhessisch niedersächsischBeispielsätze anzeigen oberbayerischBeispielsätze anzeigen schottischBeispielsätze anzeigen schwäbischBeispielsätze anzeigen süddeutschBeispielsätze anzeigen südniedersächsischBeispielsätze anzeigen südschwedischBeispielsätze anzeigen thüringischBeispielsätze anzeigen traditionsreichBeispielsätze anzeigen verschlafenBeispielsätze anzeigen weltoffen westfälischBeispielsätze anzeigen württembergischBeispielsätze anzeigen zweitaltBeispielsätze anzeigen zählendBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Universitätsstadt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Universitätsstadt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daneben berichten ausländische Studenten von ihren Erfahrungen in deutschen Universitätsstädten.
Der Tagesspiegel, 01.10.1999
Bei Demonstrationen in Universitätsstädten schlug die ZOMO besonders brutal zu.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.1994
Die Kinos waren inzwischen auch in unserer Universitätsstadt feiner geworden.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 8
Der beste Handel, hieß es damals, sei in den Universitätsstädten.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Westfälischen Frieden bis zum Beginn der klassischen Litteraturperiode. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 22370
Nur die Universitätsstädte und einige Museen, die sich in ihrem Sammlungsgebiet weise beschränkten, wählten einsichtsvoller.
Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 1967
Zitationshilfe
„Universitätsstadt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Universit%C3%A4tsstadt>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Universitätsreife
Universitätsreform
Universitätsrede
Universitätsrat
Universitätsprofessor
Universitätsstudium
Universitätssystem
Universitätsverlag
Universitätsverwaltung
Universitätswesen