Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Unmasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unmasse · Nominativ Plural: Unmassen
Aussprache 
Worttrennung Un-mas-se
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich sehr große, übergroße Menge, Anzahl, Unmenge
Beispiele:
eine Unmasse (an, von) Material, Arbeit, Zeit
eine Unmasse Bücher, Unmassen an, von Büchern
er hat eine Unmasse Geld ausgegeben
er hat Schallplatten in Unmassen
Von zu Hause gibt es natürlich eine Unmasse zu berichten [ UhseBertram431]

Thesaurus

Synonymgruppe
Anhäufung · Anzahl · Ballung · Batzen · Fülle · Haufen · Heer · Legion · Masse · Menge · Reihe · Schar · Schwall · Schwarm · Schwung · Serie · Unmasse · Unmaß · Unmenge · Unzahl · Vielheit · Vielzahl · Wust · Übermaß  ●  Armee  ugs. · Flut  ugs. · Latte  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Unmasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man muss heute durch Unmassen von Kulturmüll waten, wenn man gute Qualität erleben will. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.1999]
Aus der Unmasse der Dokumente aus einer Dokumenten‑Zentrale allein wurden 90 Tonnen Aufzeichnungen in das Amt der Anklagebehörde in Nürnberg gebracht. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Es gäbe da eine Unmasse Material für die Ausstattung ganzer Operettenkompanien. [Süddeutsche Zeitung, 29.03.1994]
Eine verwirrende Unmasse von „Stoff“ ist da gesammelt, gehäuft, geschichtet, sortiert und durchdacht. [Die Zeit, 03.05.1956, Nr. 18]
In einzelnen durch Stricke abgetrennten Abteilungen hockten eine Unmasse Lämmer zusammen, recht unglücklich u. müde, mit roten oder grünen Zugehörigkeitsflecken auf dem Rücken. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1926. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1926], S. 27]
Zitationshilfe
„Unmasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unmasse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unlösbarkeit
Unlustgefühl
Unlustempfindung
Unlust
Unlogik
Unmaß
Unmenge
Unmensch
Unmenschlichkeit
Unmittelbarkeit