Unparteilichkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unparteilichkeit · Nominativ Plural: Unparteilichkeiten · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungUn-par-tei-lich-keit
eWDG, 1976

Bedeutung

unparteiische Haltung
Beispiele:
Richter sind zur Unparteilichkeit verpflichtet
noch besaß er das Maß von Unparteilichkeit und Ruhe, das erste Voraussetzung für den Leiter einer solchen Verhandlung ist [BebelAus meinem Leben442]

Thesaurus

Synonymgruppe
Neutralität · Unparteilichkeit · ↗Überparteilichkeit
Antonyme
  • Unparteilichkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausgewogenheit Fairness Garantie Gebot Grundsatz Gutachter Integrität Justiz Mißtrauen Neutralität Objektivität Redlichkeit Richter Sachlichkeit Tribunal Unabhängigkeit Unbefangenheit Universalität Unvoreingenommenheit Wahrung Zweifel anzweifeln bezweifeln geboten gewährleisten rechtfertigen richterlich strikt wahren zweifeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unparteilichkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat den Ruf der Unparteilichkeit, freilich operierte er bislang aus der Opposition heraus.
Die Zeit, 20.01.2000, Nr. 4
Die Unparteilichkeit kann aber nicht garantiert sein, wenn die Ausführung der Beschlüsse einer einzigen Person anvertraut wird.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Die Bewahrung einer solchen Unparteilichkeit war im Vergleich zum Ersten Weltkrieg sehr viel schwerer.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 6598
Die Teile, die die Unparteilichkeit des Werkes auf ernsthaftere Proben stellten, waren diesmal nicht diejenigen, die unseren deutschen Verhältnissen gewidmet sind.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 364
Nun muß aber der Völkerbund die Unparteilichkeit eines Gerichtshofes bewahren.
Tucholsky, Kurt: An Hedwig Müller, 11.12.1934. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1934], S. 16337
Zitationshilfe
„Unparteilichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unparteilichkeit>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unparteilich
Unparteiische
unparteiisch
unparlamentarisch
unpaginiert
unpass
unpassend
unpassierbar
unpäßlich
Unpäßlichkeit