Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Unrat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Unrat(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Un-rat
eWDG

Bedeutung

gehoben Schmutz, Kehricht, Abfall
Beispiele:
Mengen von Schmutz und Unrat
den Unrat (der Straßen) beseitigen, zusammenkehren, wegschaffen
das Tier liegt in seinem eigenen Unrat (= Kot)
in Unrat treten
In dem offenen Kamin häufte sich Unrat [ NollHolt1,31]
übertragen
Beispiel:
umgangssprachlich Unrat wittern (= etw. Schlimmes vermuten)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Unrat m. ‘Wertloses, Abfall, Schmutz, Weggeworfenes’, ahd. unrāt ‘Mangel, Schaden’ (8. Jh.), mhd. mnd. unrāt ‘Mangel, Schaden, Not, unnützer Aufwand, schlechter Rat, Verrat, Hilflosigkeit’, aengl. unrǣd ‘Schaden, Unheil, Verbrechen, Unrecht, Unsinnigkeit’, mnl. onraet ‘Schaden, Unglück, Kosten, finanzielle Belastung, schlechter Rat, Hilflosigkeit’, nl. onraad ‘Gefahr, Verdächtiges’, anord. ōrāð ‘böses Vorhaben, schlechter, schädlicher Rat’, schwed. oråd ‘Abfall, Schmutz’ ist zu dem unter Rat (s. d.) behandelten Substantiv in dessen Ausgangsbedeutung ‘alles, was für Ernährung und Erhaltung eines Haushalts anzuschaffen ist’ gebildet, bezeichnet also ursprünglich den ‘Mangel’ an diesen Dingen, dann (aus solchem Mangel entstehend) ‘Schaden, Unheil’ sowie ‘schlechter Rat, Hilflosigkeit’ und über ‘Nutzloses, Wertloses’ auch ‘Abfall, Schmutz’. Unrat wittern ‘Unheil befürchten, mißtrauisch sein, Argwohn hegen’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Abfall · Ausschuss · Hausabfall · Hausmüll · Müll · Unrat  ●  Kehricht  schweiz. · Spreu  fig. · Schrott  ugs. · für die Tonne  ugs., fig.
Oberbegriffe
  • Abfall · Müll · Unrat  ●  Ist das Kunst oder kann das weg?  ugs., scherzhaft, kommentierend
Assoziationen
Synonymgruppe
Abfall · Müll · Unrat  ●  Ist das Kunst oder kann das weg?  ugs., scherzhaft, kommentierend
Assoziationen
  • Dreck · Schmutz · Unflat · Unrat  ●  (der) Schmuddel  ugs. · (der) Siff  ugs.
  • KrWG  Abkürzung · Kreislaufwirtschaftsgesetz  Kurzform · Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen  fachspr. · Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz  fachspr., veraltet
  • halt dich nicht lange damit auf  ●  wirf es weg  Hauptform · (das) ist gut für die Tonne  ugs. · (das) kann weg  ugs. · (etwas) kann (zum Müll o.ä.)  ugs., variabel · (nur) weg damit  ugs. · hau weg den Scheiß (gespielt prollig)  ugs. · immer weg damit  ugs. · reif für die Tonne  ugs. · schmeiß es weg  ugs. · sieh zu, dass das wegkommt  ugs.
  • (sich) trennen (von) · ausmustern · ausrangieren · aussortieren · entsorgen · fortwerfen · in den Müll geben · verschrotten · zum Alteisen werfen  ●  wegwerfen  Hauptform · fortschmeißen  ugs. · in die Tonne kloppen  derb · in die Tonne treten  ugs. · loswerden  ugs. · wegschmeißen  ugs. · wegtun  ugs.
Antonyme
Synonymgruppe
Dreck · Schmutz · Unflat · Unrat  ●  (der) Schmuddel  ugs. · (der) Siff  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Unrat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unrat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Unrat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Dasein lag da wie vergessener Unrat, zu dem er zurückkehrte, um sich wieder von ihm zu nähren. [Stehr, Hermann: Der Heiligenhof, München: List 1952 [1918], S. 905]
Durch den Sturm hindurch, der sich gegen ihn erhoben hatte, mußte Unrat die steile Straße erklimmen. [Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 21]
Wie aber können wir uns von diesem geistigen Unrat bewahren? [Die Zeit, 17.02.1986, Nr. 07]
Hier haben wir Frau Professor Unrat auf der Straße getroffen, sie wohnen außerhalb der Stadt. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.2003]
Unrat spürte Lust, hineinzugehen, ein ungewohntes Getränk zu sich zu nehmen. [Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 22]
Zitationshilfe
„Unrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unrat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unrast
Unpünktlichkeit
Unpässlichkeit
Unpopularität
Unplatzierte
Unrecht
Unrechtmäßigkeit
Unrechtsbewusstsein
Unrechtsregime
Unrechtsstaat