Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Unrechtstat, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Un-rechts-tat
Wortzerlegung Unrecht Tat

Thesaurus

Synonymgruppe
Delikt · Straftat · Unrechtstat · Untat · Verbrechen · illegale Handlung · krimineller Akt · strafbare Handlung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Unrechtstat‹ (berechnet)

Ddr-regime

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unrechtstat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Unrechtstat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß die staatlichen Organe gegen das von ihnen selbst gesetzte Recht verstoßen haben, erleichtert nun immerhin die Verfolgung der Unrechtstaten. [Die Zeit, 02.03.1992, Nr. 09]
Sicherlich können diese Unrechtstaten heute nicht mehr aus der Welt geschafft werden. [Süddeutsche Zeitung, 06.06.2002]
Inwieweit dies bei einer Unrechtstat konkret gegeben ist, läßt sich im Einzelfall nur schwer feststellen. [Süddeutsche Zeitung, 27.03.1997]
Nach Heer und Marine hat indessen auch die Luftwaffe Unrechtstaten eingestanden. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.1995]
Sie muss sich deutlich von den Unrechtstaten der ehemaligen DDR distanzieren und zu unserem Gesellschaftssystem bekennen. [Die Welt, 10.04.2001]
Zitationshilfe
„Unrechtstat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unrechtstat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unrechtssystem
Unrechtsstaat
Unrechtsregime
Unrechtsbewusstsein
Unrechtmäßigkeit
Unredlichkeit
Unregelmäßigkeit
Unregierbarkeit
Unreife
Unreine