Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Unterentwicklung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unterentwicklung · Nominativ Plural: Unterentwicklungen
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-ent-wick-lung
Wortzerlegung unter2 Entwicklung

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Fehlanlage · Fehlbildung · Fehlentwicklung · Unterentwicklung  ●  Dysplasie  fachspr., griechisch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Unterentwicklung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterentwicklung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Unterentwicklung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Unterentwicklung beeinträchtigt die Stellung der lateinamerikanischen Nationen als freie Völker. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1959]]
Diese Unterentwicklung ist eins der wichtigsten Probleme für die Sowjets. [Die Zeit, 13.11.1970, Nr. 46]
Die Frage der Unterentwicklung ist zu einem immer wichtigeren internationalen Problem geworden. [Die Zeit, 10.04.1964, Nr. 15]
Dabei war das Land auf dem besten Wege, mit ungeheurer Disziplin und Härte aus der Unterentwicklung herauszumarschieren. [Die Zeit, 04.11.1977, Nr. 45]
Aber wegen eben derselben Unterentwicklung büßte der Film auch an Empfindlichkeit ein. [Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 271]
Zitationshilfe
„Unterentwicklung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterentwicklung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Untereinteilung
Untereinheit
Unterdrückungsmethode
Unterdrückungsmechanismus
Unterdrückungsmaßnahme
Untererfassung
Unterernährung
Unterfaden
Unterfahrschutz
Unterfahrung