Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Unterfinanzierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unterfinanzierung · Nominativ Plural: Unterfinanzierungen
Worttrennung Un-ter-fi-nan-zie-rung

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Unterfinanzierung · unzureichende Finanzausstattung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Unterfinanzierung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterfinanzierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Unterfinanzierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch vor einem Jahr sei das Festival wegen Unterfinanzierung gefährdet gewesen. [Die Zeit, 10.03.2008 (online)]
Seit vielen Jahren klagen die Schulen über die eklatante Unterfinanzierung. [Die Zeit, 28.02.2007, Nr. 10]
Er lenkt vom eigentlichen Problem ab, von der Unterfinanzierung vieler Häuser. [Die Zeit, 16.06.2006, Nr. 34]
Die Unterfinanzierung ist eines der beständigen Probleme der Vereinten Nationen. [Die Zeit, 10.02.2003, Nr. 06]
Übrigens taucht dabei endlich auch mal wieder das gute alte Argument der Unterfinanzierung auf. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.2001]
Zitationshilfe
„Unterfinanzierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterfinanzierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterfeuerung
Unterfertigung
Unterfertigte
Unterfertiger
Unterfeldwebel
Unterflurbewässerung
Unterflurcontainer
Unterflurgarage
Unterflurhydrant
Unterflurmotor