Untergliederung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungUn-ter-glie-de-rung
Wortzerlegunguntergliedern-ung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

kleinerer Abschnitt einer Gliederung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bezirk Kapitel Landesverband Partei einzeln fachlich lokal organisatorisch regional

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Untergliederung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher wäre eine Untergliederung der künftigen Bände und eine klarere Komposition der Inhalte anzumahnen.
Die Zeit, 24.11.2008, Nr. 47
Als nächstes werden die Jusos am 21. November das Personal für diese neue Untergliederung wählen.
Süddeutsche Zeitung, 12.11.2002
Brauchbarer sind die Einteilungen in leitende und ausführende, ferner in qualifizierte und unqualifizierte A., wobei weitere Untergliederungen vorgenommen werden können.
Bienert, W.: Arbeit. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 15607
Je nach Aufgabenstellung der Ämter kann es noch weitere Untergliederungen auf der Ämterebene geben.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8708
Ihnen war die politische Herrschaft über speziell genannte Untergliederungen der Staatsführung übertragen, als deren Führer sie bestellt wurden.
o. A.: Dritter Tag. 22. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 28419
Zitationshilfe
„Untergliederung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Untergliederung>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
untergliedern
Unterglasurmalerei
Unterglasurfarbe
untergewichtig
Untergewicht
untergraben
Untergrabung
Untergras
untergrätschen
Untergrenze