Unterhaltsrente

GrammatikSubstantiv
WorttrennungUn-ter-halts-ren-te

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem aber verlangt die Sekretärin auch eine Unterhaltsrente für sich selbst.
Die Zeit, 01.09.1989, Nr. 36
In Deutschland hätte Barbara Becker nur einen Anspruch auf monatliche Zahlung einer Unterhaltsrente.
Der Tagesspiegel, 14.12.2000
Die Angehörigen eines Unfallopfers können von dem schuldigen Kraftfahrer eine Unterhaltsrente verlangen, wenn der Getötete verpflichtet war, für die Familie zu sorgen.
Die Zeit, 23.04.1971, Nr. 17
Neben den 25 000 Euro Schmerzensgeld verlangt das Kind eine monatliche Unterhaltsrente von 633 Euro und die Übernahme aller zur Zeit noch nicht absehbaren Unterhaltskosten.
Die Welt, 08.12.2005
Sie und ihr Freund Schlappner lebten von der Unterhaltsrente ihres geschiedenen Mannes.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 282
Zitationshilfe
„Unterhaltsrente“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterhaltsrente>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterhaltsrecht
Unterhaltsprozeß
unterhaltspflichtig
Unterhaltspflicht
Unterhaltsleistung
unterhaltsverpflichtet
Unterhaltsverpflichtung
Unterhaltsvorschuss
Unterhaltszahlung
Unterhaltszweck