Unterhitze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unterhitze · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungUn-ter-hit-ze (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

Hitze, die in einem Backgerät, Bratgerät oder in einem Backofen von unten auf die Speise einwirkt
Beispiel:
den elektrischen Backofen auf Unterhitze einstellen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Masse auf Oblaten streichen, bei 175 Grad und geringer Unterhitze mindestens 20 Minuten backen, 12 Stunden nachtrocknen lassen.
Die Zeit, 18.12.2000, Nr. 51
Um die Unterhitze zu erhöhen, empfiehlt sich ein flacher Backstein für die untere Schubleiste, auf den die Pizza direkt gelegt werden kann.
Der Tagesspiegel, 10.02.2000
Das Gerät steuert dann Ober-, Unterhitze und den eingebauten Grill vollautomatisch.
Bild, 31.12.1999
Im Backofen seien 180 Grad bei Umluft und 200 Grad bei Ober- und Unterhitze vertretbar.
Die Welt, 24.01.2003
Zitationshilfe
„Unterhitze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterhitze>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterhemd
unterheben
Unterhaut
Unterhauswahl
Unterhausdebatte
unterhöhlen
Unterhöhlung
Unterholz
Unterhose
unterinformiert