Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Unterlassung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unterlassung · Nominativ Plural: Unterlassungen
Aussprache 
Worttrennung Un-ter-las-sung
Wortzerlegung unterlassen -ung
Wortbildung  mit ›Unterlassung‹ als Erstglied: Unterlassungsanspruch · Unterlassungserklärung · Unterlassungsklage · Unterlassungssünde

Thesaurus

Synonymgruppe
Nichteinhaltung · Unterlassung · Versäumnis · Versäumung

Typische Verbindungen zu ›Unterlassung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterlassung‹.

Zitationshilfe
„Unterlassung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Unterlassung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterlass
Unterland
Unterlagsboden
Unterlage
Unterkühlung
Unterlassungsanspruch
Unterlassungsdelikt
Unterlassungserklärung
Unterlassungsklage
Unterlassungssünde