Untermietverhältnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Untermietverhältnisses · Nominativ Plural: Untermietverhältnisse
Nebenform Untermietsverhältnis · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Untermietsverhältnisses · Nominativ Plural: Untermietsverhältnisse
WorttrennungUn-ter-miet-ver-hält-nis ● Un-ter-miets-ver-hält-nis
WortzerlegungUntermieteVerhältnis

Verwendungsbeispiele für ›Untermietverhältnis‹, ›Untermietsverhältnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sofern sie aber dessen Lebensgefährtin ist, liegt kein Untermietverhältnis vor.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.2000
Das hatte womöglich nicht nur mit seiner leidigen Wohnungssuche, sondern auch mit dem sehr preisgünstigen Untermietverhältnis zu tun.
Der Tagesspiegel, 21.04.2000
Hier handelt es sich nicht um ein Untermietverhältnis, daher muß er den Vermieter nicht um Erlaubnis fragen.
Die Welt, 15.08.2005
Zwei Tage später kündigt sie fristlos das Untermietverhältnis, bricht kurz darauf das Türschloss auf und findet verrottete Lebensmittel.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.2004
Der Wunsch, aus beengten Untermietverhältnissen herauszukommen, hat da ebenso nachgeholfen wie staatliche Wohnungsbauprämien und Steuervergünstigungen.
Die Zeit, 30.12.1960, Nr. 53
Zitationshilfe
„Untermietverhältnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Untermietverh%C3%A4ltnis>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Untermietsverhältnis
Untermieterin
Untermieter
Untermiete
Untermenü
unterminieren
Unterminierung
untermischen
Untermischung
untermotorisiert